Playstation-exklusives MediEvil überrascht Fans mit großen visuellen Verbesserungen

© Sony

Sony Playstation hat eine fantastische Gewohnheit, exklusive Produkte herauszubringen, die deutlich über ihrem ehemaligen Original zu liegen scheinen.

Offensichtlich werden Spiele wie Spider-Man, God of War und Horizon Zero Dawn größtenteils als herausragende Spiele der Generation angesehen, aber kleinere Titel haben die Fans gleichermaßen begeistert.

Von Shadow of the Colossus bis zu Blood & Truth von London Studio auf PSVR gibt es eine Reihe von kleineren Exklusiv-Titeln, die die Fans sowohl überrascht haben.

Ein weiterer willkommener Leckerbissen für dieses System ist das kommende MediEvil-Remake.

Für diejenigen, die sich nicht erinnern können, worum es in diesem Hack-and-Slash-Spiel überhaupt geht, hier eine kleine Zusammenfassung:

„MediEvil folgt der Geschichte von Sir Dan, einem unwahrscheinlichen Champion, der auf dem Schlachtfeld ein unglückliches Ende genommen hat. Er erhält eine Chance auf Erlösung, als sein Erzfeind, der böse Zauberer Lord Zarok, ihn 100 Jahre nach diesem schicksalhaften Tag versehentlich auferweckt. Lord Zarok versucht, das Königreich Gallowmere zu erobern, und nur das Skelett Sir Dan steht zwischen Zaroks Armee der Untoten und dem Königreich, das er beschützen wollte.“

Im Grunde genommen handelt es sich also um ein Remake eines beliebten PlayStation 1-Spiels, das hoffentlich die gleiche Liebe und Sorgfalt hat wie die beliebten Crash Bandicoot-Remaster, die man in den letzten Jahren gesehen hat.

Sony hat seit der Ankündigung Ende 2018 nicht mehr viel von dem Spiel gezeigt, aber Berichten zufolge (über PlayStation Lifestyle) könnte das Spiel ein bisschen abgefahren sein.

Vor kurzem wurde das Spiel einigen ausgewählten Fans gezeigt, und es wurde festgestellt, dass das Gameplay ein wenig anders aussieht (oder, anders gesagt: Besser), als man es zuletzt während eines Livestreams von Sony State of Play im Mai dieses Jahres gesehen hat.

Das Spiel ist derzeit für den 25. Oktober 2019 angesetzt, sodass man sich nicht wundern würde, wenn Sony im kommenden Monat mehr von dem Spiel direkt oder möglicherweise auf der GamesCom zeigen wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*