Pokémon Sonne und Mond: Weitere Pokémon, Charaktere und Spielfunktionen enthüllt

Nintendo und The Pokémon Company haben heute weitere interessante Informationen zu den kommenden Editionen Sonne und Mond für den Nintendo 3DS bekannt gegeben. Dazu gehören unter anderem weitere neue Pokémon:

Typ:Null (Typ: Normal)

Typ: Null ist ein Pokémon, dass der Kategorie Modifikation zuzurechnen ist und erschaffen wurde, um die verschiedenen Stärken unterschiedlicher Pokémon in sich zu vereinen. Die Maske auf seinem Kopf dient dazu, seine wahre Macht zu kontrollieren. Bei Typ:Null handelt es sich um das Partner-Pokémon von Gladio, einem jungen Mann, der Aufträge für Team Skull ausführt.

Miniras (Typ: Drache)

Miniras ist ein äußerst stolzes Wesen aus der Klasse der Schuppentier-Pokémon, das niemals sein Training vernachlässigt und danach strebt immer stärker zu werden. Meist an eher weniger einladenden Orten anzutreffen, kann Miniras seine Schuppen sowohl offensiv, als auch defensiv einsetzen.

Alola-Rattikarl (Typ: Unlicht & Normal)

Die meist in Städten lebenden Alola-Rattikarl wirken aufgrund ihrer nahrhaften Ernährung stämmiger als ihre normalen Artgenossen. Neben frischem Obst haben sie außerdem eine Vorliebe für hochwertige Zutaten und häufen große Mengen an Futter in ihren Nestern an. In Pokémon Mond treffen die Spieler bei der Herausforderung in der Vegetationshöhle auf Mele-Mele das Herrscher-Pokémon Alola-Rattikarl.

Neben den neuen Pokémon wurden auch neue Charaktere enthüllt, welche zur Æther Foundation gehören, einer Forschungsgruppe der Alola-Region, die auf einer selbst geschaffenen künstlichen Insel namens Æther-Paradies verletzte Pokémon aufnimmt und pflegt. Zu den enthüllten Charakteren zählen:

Samantha

Bei Samantha handelt es sich um die glamouröse Präsidentin der Æther Foundation.

Fabian

Der Regionalleiter der Æther Foundation fällt sofort durch seine grüne Sonnenbrille auf.

Pia

Die von allen Angestellten geschätzte Vize-Regionalleiterin des Æther-Paradieses unterstützt Fabian bei seinen Aufgaben.

Personal der Æther Foundation

Die Uniformen der Angestellten unterscheiden sich je nach Abteilung, der sie angehören.

Gerüchten zu Folge existieren in der Alola-Region mächtige Kreaturen, die eine Gefahr für Menschen und Pokémon gleichermaßen darstellen. Diese sind unter dem Namen Ultrabestien bekannt und die Æther Foundation stellt entsprechende Nachforschungen zu diesen Wesen an. einem glasähnlichen Gestaltenwandler wurde beispielsweise der Codename UB-01 zugewiesen. Die Bewegungen dieser Ultrabestie erinnern an jene eines jungen Mädchens. Ob sie einen eigenen Willen oder gar Gefühle besitzt ist unklar.

Zudem werden Spieler der beiden Editionen auf Dexio und Sina treffen, die bereits aus Pokémon X und Y als Assistenten des Professors bekannt sein sollten. Von diesen erhaltet ihr den Zygarde-Würfel und sollt zudem Zygarde-Kerne und -Zellen sammeln, die überall in der Alola-Region zu finden sind. Sammelt ihr genügend, kommt ihr vielleicht Zygarde auf die Spur!

Mit der neuen Spielfunktion Pokémon-Sucher können in Pokémon Sonne und Mond Fotos von Pokémon geschossen werden. Dies ist allerdings nur an bestimmten Fotostellen möglich, die ihr überall in der Region finden könnt. Dabei werden eure Aufnahmen bewertet und bei entsprechend hohen Wertungen können neue Funktionen wie der Zoom freigeschaltet werden.

Zudem werden einige Pokémon wie gewohnt nur in Pokémon Mond, andere wiederum nur in Sonne zu finden sein. Es besteht diesmal allerdings auch ein Zeitunterschied zwischen den Editionen. Während Pokémon Sonne der normalen eingestellten 3DS-Zeit folgt, spielt die Handlung in Pokémon Mond sich 12 Stunden versetzt ab. Kein ganz unwichtiger Fakt, bedenkt man die erneuten Tag- und Nacht-Events in den beiden Editionen.

Pokémon Sonne und Mond werden am 23. November im Handel erscheinen:

All diese Informationen findet ihr auch nochmal im neuen Trailer:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*