Project Resistance: Resident Evil ist eine teambasierte Survival-Horror-Erfahrung

© Capcom

Capcom hat den ersten Teaser-Trailer für Project Resistance angekündigt, das neueste Spiel, das die RE Engine nutzt (aber einige faszinierende Dinge damit macht).

Project Resistance wurde vor zwei Wochen offiziell angekündigt, wobei alle Gerüchte darauf hinzudeuten schienen, dass das Spiel ein kooperatives Überlebensspiel in der Resi-Welt sein würde.

Wie es halt mal passiert, scheinen diese korrekt gewesen zu sein! Der neue Trailer für das Spiel (siehe unten) zeigt, woran Capcom seit der Veröffentlichung von Resident Evil 2 gearbeitet hat, und auch, dass der Publisher eindeutig daran interessiert ist, den Erfolg, den das Franchise derzeit verzeichnet, zu nutzen.

Es nicht so viele Informationen über das Spiel, die man mit anderen teilen könnte, aber Capcom verspricht, dass weiteres auf der Tokyo Games Show in der kommenden Woche zu sehen sein werden.

Capcom hat versucht, das Resident Evil-Franchise an einen Punkt zu bringen, an dem Multiplayer eine Abspaltungsoption sein kann. Man hat Umbrella Corps schon vor langer Zeit gesehen, aber das Spiel… naja… nicht so gut.

Das Scheitern und die wenigen Optionen haben die Leute schließlich dazu gebracht, sich nicht für eine Multiplayer-Shooter-Saga zu interessieren.

Der neue Titel bringt eine vollständige Koop-Erfahrung mit brandneuen Charakteren mit sich, die in die Resident Evil-Welt eingeführt werden. Das heißt, es werden einige denkwürdige Kreaturen und Schurken auftauchen, und es ist immer noch nicht sicher, ob andere Ikonen des Franchise, wie Claire Redfield oder Leon Kennedy, ebenfalls auftauchen werden.

Jetzt muss man, auch ohne genau zu wissen, worum es in diesem Spiel geht, die nächsten Tage abwarten, um weitere Details zu erfahren, sowie eine Art Gameplay, das es den Fans ermöglicht, es in Aktion zu sehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*