Projekt xCloud Public Preview gestartet

© Microsoft

Das Projekt xCloud Public Preview wurde gestartet und Microsoft verschickt jetzt Einladungen für seinen Spiele-Streaming-Dienst.

Microsofts Xbox Chef, Phil Spencer, ging zu Twitter, um die Neuigkeiten zu teilen.

„[Wir sind] stolz zusammen mit dem #ProjectxCloud-Team auf den Start des öffentlichen Previews – es ist eine aufregende Zeit für Xbox“, schrieb er . „Die Einladungen werden jetzt veröffentlicht und in den kommenden Wochen fortgesetzt. Wir freuen uns, dass Sie alle die Zukunft des Streaming mitgestalten können.“

Mit Project xCloud können Benutzer Xbox-Spiele aus der Cloud auf ihre Mobilgeräte streamen. Bitte beachten: Benutzer, die an der öffentlichen Preview teilnehmen benötigen ein Gerät mit Android Version 6.0 oder höher sowie Bluetooth Version 4.0. Der Dienst ist für iOS-Benutzer noch nicht verfügbar.

Nach der Veröffentlichung der öffentlichen Previews des Dienstes ist das erste Bildmaterial von Halo 5, das mit einem Samsung Galaxy S10 aufgenommen wurde, mit freundlicher Genehmigung von @Masterchiefin online aufgetaucht.

Laut Masterchiefin läuft Halo 5 mit 60FPS auf xCloud und wurde zu Hause über die WLAN-Verbindung zu dem Telefon gestreamt. Die Eingangsverzögerung soll moderat und überhaupt nicht störend sein.

Leider ist das Preview anscheinend für Deutschland noch nicht verfügbar, denn wer dem Link folgt bekommt hierzulande eine Fehlermeldung.

„Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über das Streaming von Spielen der Xbox in Project xCloud (Preview). Spielen Sie Xbox-Favoriten auf Ihrem Android-Handy oder -Tablet direkt aus der Cloud über Wi-Fi oder Ihr Mobilfunknetz. Während wir mit der Einführung dieses Tests beginnen, möchten wir Sie einladen, die Zukunft des Game Streaming mitzugestalten.

Spiele, die in dieser öffentlichen Vorschau enthalten sind, sind Halo 5: Guardians, Gears 5, Killer Instinct und Sea of ​​Thieves.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*