Rise of the Tomb Raider: Das sind die neuen Features der PS4-Version

Nachdem wir bereits vor einigen Tagen berichteten, dass GameStop Italy den 11. Oktober 2016 als Releasedatum für die PlayStation 4 Version von Rise of the Tomb Raider angibt, wurde dieser Termin mittlerweile von offizieller Seite bestätigt. Wie Publisher Square Enix mitteilte, wird zunächst eine 20 Year Celebration Day One Edition erscheinen, die zur Feier des 20-jährigen Tomb Raider Jubiläums auch ein Limited Edition Art Book enthalten wird.

Für die PS4-Version hat man allerdings nicht einfach nur das bereits vorhandene Material vom PC bzw. der XBox One übernommen, sondern sich für die Fans auch noch einige neue Features einfallen lassen. Neben dem bereits bekannten Spiel und allen bisher erschienenen Zusatzinhalten, wird die Day One Edition auf Sonys Konsole unter anderem einen zusätzlichen, noch härteren Schwierigkeitsgrad enthalten, der auf den Namen „Ultimativer Überlebender“ hört und den man extra auf Wunsch einiger Hardcore-Fans eingebaut hat. In diesem sind im Vergleich zur höchsten Schwierigkeitsstufe der PC- bzw. XBox-Version keinerlei automatische Speicherpunkte mehr vorhanden. Solltet ihr trotzdem einmal das Spiel speichern wollen, so müsst ihr rar gesäte Ressourcen verwenden, um manuell ein Lagerfeuer zu entzünden, das euch als Speicherpunkt dient.

Weiterhin spendiert man Lara ein neues Winteroutfit und eine neue Waffe, die beide durch Tomb Raider III inspiriert wurden. Zusätzlich geben die Entwickler den Fans die Möglichkeit, in den Expeditionsmodi mit einem von fünf klassischen Lara-Charaktermodellen zu spielen. Zur Verfügung stehen unter anderem die originale Lara von 1996 oder auch Lara aus Angel of Darkness.

Weiterhin wird es außerdem einige neue Modi geben. Neben dem Modus „Laras Alptraum“, in dem ihr heranstürmende Zombiehorden aufhalten müsst, implementiert man auch einen Koop-Ausdauermodus, in dem ihr zu zweit zusammenarbeiten müsst, um trotz der Gewalten der widrigen Natur am Leben zu bleiben.

Zu guter Letzt nutzt das Entwicklerteam von Nixxes, das man erneut mit einer Tomb Raider-Umsetzung für die PlayStation 4 betraut hat, alle Möglichkeiten der Konsole und spendiert den Spielern mit „Blutsbande“ eine komplett neue Story-Mission, in der ihr Croft-Manor mit Hilfe der PlayStation VR aus der Egoperspektive erkunden könnt. Das Nutzen der Brille ist allerdings optional, so dass auch alle ohne PS VR Zugriff auf den neuen Inhalt haben werden.

PS4_ROTTR_Infographic_DE_Zockernachrichten

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments