River City Girls: Pokémon-ähnliches Sammelspiel

© WayForward

Obwohl River City Girls einen Großteil der Action, die River City-Fans kennen und lieben, zurückbringen möchten, hat der Regisseur einige sehr frische und aufregende Mechaniken enthüllt.

In einem Interview sprach Adam Tierney von WayForward darüber, wie das Recruiting-System von River City Girls weit über das hinausgehen wird, was Fans in früheren Kunio-Kun-Spielen gesehen haben.

„Das Besondere an dem Rekrutierungssystem in diesem Spiel ist jedoch, dass es auch einen Pokémon-ähnlichen Charakter-Sammlungsaspekt aufweist. Inklusive Farbvarianten gibt es über 50 Gegner im Spiel, und jeder von ihnen erhält sein eigenes Profil, das bei der Rekrutierung durch den Spieler freigeschaltet wird. Das ist ein zusätzlicher Anreiz für den Spieler, jeden einzelnen Gegner im Spiel zu finden und zu rekrutieren“, teilte Tierney mit.

Er verglich die Rekrutierung in River City Girls mit dem Stiker-System aus der Serie Marvel vs. Capcom und erklärte die Rekrutierung eines Feindes:

Ein zu rekrutiertender Feind wird dann im HUD des Spielers angezeigt um kann aufgefordert werden, schnell anzugreifen, bevor er wieder wegspringen.“

Die River City-Serie ist keine Unbekannte für Sammler. River City Ransom ermöglicht es den Spielern, eine Reihe von Gegenständen und Bewegungen in den vielen Einkaufszentren des Spiels zu sammeln, aber Charaktere wurde bisher nicht erforscht.

Die River City Girls werden am 5. September über GOG, Humble Bundle und Steam digital auf dem PC ankommen. Die Versionen Nintendo Switch, Playstation 4 und Xbox One werden ebenfalls an diesem Datum veröffentlicht. Physische Versionen von Limited Run Games werden später erscheinen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*