Satirischer Dungeon-Crawler angekündigt, der Start ist noch für 2020 geplant

© Team 17

Wird man es nicht müde, nur eine andere Geschichte zu sehen, die über einige dunkle, schmuddelige Höhlen geklebt ist, die man nach Wertsachen durchsuchen soll, während man gegen eine Reihe von Kreaturen kämpft?

Sicher, es hat einige Spiele gegeben, die den Grundstil des Genres abänderten, aber prinzipiell bekommt man weiterhin ein paar von oben nach unten gestylte, dunkle Action in sogenannten Dungeon-Crawlen. Die Entwickler von Aggro Crab Games haben sich mit dem Publisher Team 17 zusammengetan, um mit dem Üblichen zu brechen und eine lustige, etwas andere Sicht auf das Dungeon-Crawler-Genre in Going Under zu bringen.

Während sie die Hauptaspekte dieses Genres am Leben erhalten, wie z. B. prozedural erzeugte Räume, sind die Geschichte und das Setting geradezu verrückt. Nach ihrem Eintritt in das Tech-Riesenunternehmen Cubicle und seiner disruptiven Getränkemarke Fizzle übernehmen die Spieler die Rolle der Marketing-Praktikantin Jackie Fiasco, die die monströsen Mitarbeiter und verfluchte CEOs zerhackt und aufschlitzt.

Zu den Haupmerkmalen von Going Under gehören:

  • Die Zukunft ist verrückt: Kämpfe dich durch die prozedural erzeugten Überreste gescheiterter und verfluchter Tech-Start-Ups in der dystopischen Stadt Neo Cascadia
  • Flexibles Kämpfen: Topfpflanzen, Riesenstifte, Laptops und Körperkissen werden für Jackie zu Waffen, wenn sie sich den Monstern stellt, die von den ehemaligen Mitarbeitern der Start-Ups erschaffen wurden
  • Freischaltbare Fähigkeiten: Kombiniere im Café des Unternehmens gekaufte Fähigkeiten, um eine Auswahl an Monster-Synergien zu erhalten!
  • Bunte Mitarbeiter: Erledige Aufgaben für Deine Kollegen, um sie als Mentoren freizuschalten und Zugang zu ihren leistungsstarken, sich ändernden Fähigkeiten zu erhalten
  • Schreckliche Bosse: Überwinde die CEOs der Dungeons, die auf Dating-Sites, Personalvermittlern für die Gig-Economy und Kryptowährung basieren, um das Endergebnis deines Arbeitgebers zu verbessern

https://twitter.com/team17ltd/status/1245727690478387200

Going Under soll im dritten Quartal 2020 auf allen wichtigen Plattformen veröffentlicht werden. Noch vor Jahresende wird man also diesen albernen Action-Titel auf dem PC über Steam, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch sehen können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*