Sega enthüllt Astro City Mini – einen winzigen Arcade-Automaten

© Sega

Segas neue Retro-Konsole ist keine miniaturisierte Game Gear, sondern die Astro City Mini, die einige ihrer größten Arcade-Hits enthält.

Die Ankündigung, dass Segas große Überraschung zum 60-jährigen Jubiläum einige Game Gear-Handhelds in Miniaturgröße kommen, war nicht die aufregendste Enthüllung aller Zeiten, selbst wenn es SEHR Sega war.

Aber es scheint, dass sie nicht die einzige neue Hardware sein werden, die Sega in diesem Jahr herausbringen möchte. Mit der Enthüllung des Astro City Mini – einer Miniatur-Arcade-Replik, die eine Reihe klassischer Sega-Coin-Ops enthält , sorgt der japanische Hersteller für eine Überraschung. Astro City ist der Name von Sega’s generische Mehrzweck-Arcade-Schränke, die seit 1993 verwendet werden.

© Sega

Diese Art von Mini-Arcade-Automaten ist keine neue Idee, enthält jedoch normalerweise nur ein Spiel, während Segas Konzept in Bezug auf die Anzahl der Titel näher an der Capcom Home Arcade zu liegen scheint.

Der Astro City Mini scheint tatsächlich ein Leck zu sein, da die erste Enthüllung auf der japanischen Website Game Watch gezeigt wurde, die jetzt entferntwurde. Die Fanseite Sega Driven hat die Details jedoch ausgeweitet, auch wenn noch nicht alle Spiele angekündigt wurden.

Es ist im Moment sicherlich eine etwas seltsame Mischung mit nur einem 3D-Titel in Form des klassischen Virtua Fighter und anderen unbekannten Games wie dem Puzzlespiel Trant-R und dem Sprite-basierten 3D-Kämpfer Dark Edge.

Insgesamt werden 36 Spiele versprochen, und diese Liste enthält nur 10, sodass man nur hoffen kann, dass sie Sprite-Skalierungsklassiker wie OutRun und After Burner sowie andere 3D-Titel wie Virtua Racing und vielleicht sogar Daytona USA enthält.

Sega Astro City Mini Games Liste:

  • Alien Syndrome
  • Alien Storm
  • Golden Axe
  • Golden Axe: The Revenge Of Death Adder
  • Columns 2
  • Dark Edge
  • Tant-R
  • Virtua Fighter
  • Fantasy Zone
  • Altered Beast

Obwohl Sega regelmäßig einen Weg findet, seine alten Konsolenspiele erneut zu veröffentlichen, ist sein Arcade-Erbe wohl noch wichtiger, und dennoch sind viele seiner berühmtesten Spiele in ihrer ursprünglichen Form immer noch schwer zu bekommen.

So klein es auch ist, der Astro City Mini präsentiert die Original-Spielhallen genau so, wie sie früher waren, mit der Option, sie über den eingebauten Bildschirm oder auf dem heimischen Fernseher abzuspielen – einfach mit einem HDMI-Kabel.

Die Konsole verfügt über einen 8-Wege-Joystick mit Mikroschalter und sechs Tasten. Außerdem kann man bis zu zwei weitere Joysticks kaufen, um sie an den USB-Steckplätze auf der Rückseite anzuschließen. Das Display scheint ungefähr 7,5 cm groß zu sein.

Wenn die Auswahl der Spiele besser wird, scheint es tatsächlich ziemlich aufregend zu sein, und es gibt viel Liebe zum Detail.

Eine westliche Veröffentlichung wird derzeit nicht erwähnt, aber in Japan kostet sie 12.800 Yen, was ungefähr 106 Euro entspricht. Im Vergleich dazu kostet die Capcom Home Arcade ca. 225 €, mit zwei Joysticks in Arcade-Qualität in voller Größe, die mitgeliefert werden.

Dies ist Segas dritte Mini/Mikro-Konsole. Zuvor haben sie Sega Genesis (MegaDrive) Mini im Jahr 2019 veröffentlicht und kürzlich Game Gear Micro angekündigt, eine der kleinsten Konsolen der Welt.

Astro City Mini ist übrigens einem 2019 vom Ingenieur Robert Dunnart auf der Basis eines Raspberry Pi 3 entwickelten Miniaturspielautomaten sehr ähnlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*