SEGA kündigt überraschend Phantasy Star Online 2 an

© SEGA

Ebenfalls im Rahmen der gestrigen Microsoft E3-Pressekonferenz wurde der Release von Phantasy Star Online 2 für den Westen angekündigt – nach nunmehr sechs Jahren. 2020 soll das MMORPG für PC und Xbox One erscheinen, wie SEGA und Microsoft überraschend bekanntgaben.

Die englische Seite wurde 2017 offline genommen. Seitdem wurde es merklich still um den PSO-Nachfolger, die westlichen Fans gaben die Hoffnung weitgehend auf, dass da noch was kommen wird.

In Japan hingegen wurde das Spiel tatsächlich schon vor 7 Jahren veröffentlicht, im Juli 2012. Dort feiert man auch durchaus große Erfolge mit dem PC Spiel. Das Spiel wurde für PlayStation Vita, PlayStation 4 und jüngst auch die Nintendo Switch veröffentlicht.

Der Titel wird Free-to-Play sein, aber einen gebührenpflichtigen Premium Service offerieren.

Zudem werden Crossplay-Funktionen zwischen den Plattformen angeboten.

Die Geschichte und die Content-Updates für PSO2 kommen schrittweise in Episodenform. Derzeit stehen 5 Episoden bereit, die alle auch bei uns spielbar sein werden.

Tatsächlich hat Phantasy Star Online 2 eine große englischsprachige Community, die auch Sprachpatches für die englische Lokalisierung veröffentlicht hat und immer wieder neue Updates liefert, wenn PSO2 neue Inhalte spendiert bekommt.

Angesetzt ist die westliche Veröffentlichung für das Frühjahr 2020, allerdings vorerst nur für Nordamerika. Diesen Nachtrag hat SEGA via Twitter veröffentlicht. Sobald es in dieser Hinsicht mehr Infos gebe, werde man diese über die offiziellen Kanäle bekanntgeben.

 

Quelle:

Microsoft PK/Twitter

Über Martin Pilot 352 Artikel
27 Jahre jung, beschäftige ich mich schon nahezu mein ganzes Leben mit Videospielen und Videospielkultur. Erstmals in Kontakt gekommen mit dem Medium bin ich Anfang der 90er Jahre mit einem Commodore 64 von der Resterampe, wo ich ausgiebig Giana Sisters und die Turrican-Umsetzungen suchtete und immer ein bisschen neidisch zu den Amiga-Besitzern rübergeschielt habe. Mitte bis Ende der 90er Jahre war ich vordergründig im Sega-Lager unterwegs - Bis heute ist die Sega Dreamcast meine liebste Plattform (Shenmue *hrhr*). Ich studiere darüber hinaus Englisch und Geschichte auf Lehramt und bin von meinen Interessen generell sehr auf die Darstellenden Künste fokussiert (Musik/Film/Theater).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*