SEGA: Yakuza 6 „After Hours Premium Edition“ und „Launch Edition“ vorgestellt; Europa- und Nordamerika-Release im März 2018, Screenshots und Gameplay Trailer

SEGA hat den Nordamerika- und Europa-Termin für Yakuza 6: The Song of Life (hierzulande „Das Lied des Lebens“) bekanntgegeben – Das Spiel wird in zwei Sondereditionen erscheinen, deren Inhalt ebenfalls heute veröffentlicht worden ist. Yakuza 6: Das Lied des Lebens wird am 20.03.2018 neben der regulären Verkaufsversion in der „After Hours Premium Edition„-genannten „Collector’s Box“ erscheinen, sowie als limitierte Erstauflage („Launch Edition„). Während erstere hierzulande zum Preis von 89,99 EUR auf den Markt kommt, legt man für die „Launch Edition“ 59,99 EUR auf den Tisch.

Die After Hours Premium Edition enthält gemäß seines Namens folgende Goodies für einen entspannten Feierabend-Umtrunk:

  • Das Spiel Yakuza 6: The Song of Life
  • Hardcover-Artbook – Der konkrete Inhalt wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben, das Artbook soll aber einen tieferen Blick in die faszinierende Welt von Yakuza 6 bieten
  • Zwei Bargläser (280ml) mit Kiryus imposantem Drachentattoo-Motiv
  • Zwei Eiswürfel-Steine mit dem „Kiwami Heat Action“- sowie dem „Flame Heat Action“-Symbol
  • Zwei Untersetzer mit dem offiziellen Schriftzeichen des Tojo-Clans
  • Edle Sammlerverpackung

Die limitierte „Launch Edition“ enthält neben dem Hauptspiel noch das Hardcover-Artbook.

Darüber hinaus hat SEGA einen neuen Gameplay-Trailer veröffentlicht sowie zehn neue Screenshots:

[vsw id=“Mfwcs1BDbiU“ source=“youtube“ width=“425″ height=“344″ autoplay=“no“]

 

 

 

 

Über Martin Pilot 118 Artikel
27 Jahre jung, beschäftige ich mich schon nahezu mein ganzes Leben mit Videospielen und Videospielkultur. Erstmals in Kontakt gekommen mit dem Medium bin ich Anfang der 90er Jahre mit einem Commodore 64 von der Resterampe, wo ich ausgiebig Giana Sisters und die Turrican-Umsetzungen suchtete und immer ein bisschen neidisch zu den Amiga-Besitzern rübergeschielt habe. Mitte bis Ende der 90er Jahre war ich vordergründig im Sega-Lager unterwegs - Bis heute ist die Sega Dreamcast meine liebste Plattform (Shenmue *hrhr*). Ich studiere darüber hinaus Englisch und Geschichte auf Lehramt und bin von meinen Interessen generell sehr auf die Darstellenden Künste fokussiert (Musik/Film/Theater).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*