“Shadow of the Colossus” für den PC? – No Matter und Tim Wiese kündigen “Prey for the Gods” an

Prey for the Gods

Das unabhängige kalifornische Studio aus San Francisco veröffentlicht mehrere Screenshots und einen Trailer, die stark an den Allzeitklassiker von Sonys PS2 erinnern

Ein endloser Winter, eine einsame Insel, ein mysteriöses Geheimnis – und gigantische Götter, die über die Erde wandeln. Als Spieler muss man diese jedoch bezwingen und irgendwie versuchen, den Schwachpunkt der gewaltigen Kolosse zu finden. Was sich auf den ersten Blick nach einer Mischung des Game-of-Thrones-Settings, Lost und Shadow of the Colossus anhört, sieht im veröffentlichten Trailer äußerst vielversprechend aus.

Das Studio, das diesen Kracher veröffentlicht hat, ist hierzulande weitesgehend unbekannt. Das ist aber auch kein Wunder, da es erst seit rund einem Jahr existiert und nur aus drei Entwicklern besteht: Brian Parnell, Hung-Chien Liao und eben Tim Wiese. Bei aller journalistischer Zurückhaltung ist aber davon auszugehen, dass es sich dabei nicht um die deutschlandweit bekannte Torhütergröße handelt. Vor allem, da No Matter von sich behauptet, aus „drei einsamen Entwicklern zu bestehen, die abends Stunden damit verbringen, das Spiel zu kreieren, das sie sich immer vorgestellt haben.“

Wenn der Trailer jedoch das einhält, was er verspricht, kann es mit der Einsamkeit bald vorbei sein. Shadow of the Colossus, dem Prey for the Gods sehr ähnelt, hat zahlreiche Fans und wurde seinerzeit mit verschiedenen Preisen für innovatives Gameplay, Storytelling und eine einzigartige Atmosphäre ausgezeichnet. Nur die Kameraführung des Spiels erhielt eher durchwachsene Kritik und wurde von einigen Spielern sogar als größter Gegner bezeichnet. Wenn No Matter diesen Schnitzer ausmerzen könnte, könnte es dem Indie-Studio vielleicht sogar gelingen, in die wahrhaft großen Fußstapfen seines stilistischen Vorbilds zu treten.

Prey for the Gods ist bislang nur für den PC angekündigt. Das dürfte Nutzer dieser Plattform freuen, da Shadow of the Colossus 2006 nur für die PS2 und 2011 remastert noch einmal für die PS3 erschienen war.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments