Shitstorm beim Geburtstagsevent von Pokémon GO.

Die Enttäuschung der Fans von Pokémon GO macht sich gerade auf Reddit Luft. Grund dafür ist das Geburtstagsevent der mobilen Taschenmonster-Hatz. Lefiglich einen Hut und eine überteuerte Box im Shop wurde von Niantic spendiert.

Das einjährige Jubiläum von Pokémon GO hat Niantic dazu gebracht, ein sogenanntes Geburtstagevent zu starten. Das heißt: es gibt einen neuen Hut für Pikachu. Ähnlich, wie zu Weihnachten und Sylvester , kann man ein Pikachu mit einem speziellen Hut entdecken – diesmal ist es die Baseball-Cap von Ash.

Erfreut hat Niantic damit die Fans nicht. Das der Publischer zum Geburtstag nicht viel Interessanteres bietet, stößt auf wenig Freude. /r/pokemongo, ein Subteddit zum Spiel, platzte fast durch so viele negativen Äußerungen,  so dass die Moderatoren den „Panikmodus“ altiviert hatten und das Forum kurzzeitig geschlossen wurde.

„Wir verstehen ja, dass die Menschen nicht zufrieden sind mit der Ankündigung des Geburtstagsevents, aber wir brauchen nicht Tausende von Postings innerhalb einer Stunde, die sich alle über das gleiche Thema beschweren. Wir sind NICHT Niantic, auch wir können an dieser Situation nichts ändern“, hieß es dort zur Begründung.

Neben der Mütze kann man sich im Shop auch eine spezielle Geburtstagsbox kaufen. Nur ist der Preis und der Inhalt dieser Box ein weiterer Grund von Beschwerden: Abzocke, sei das.

Die Geburtstagsbox enthält:

  • 6 Brutmaschinen
  • 6 Top-Beleber
  • 20 Hyperbälle
  • 2 Raidpässe

Für 1.200 Poké-Münzen (umgerechnet rund 11 Euro) kann man diese Box im Ingame-Shop erwerben. Das Event läuft noch bis 13. Juli 2017.

https://twitter.com/PokemonGoApp/status/882802770864214017?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=http%3A%2F%2Fwww.gamepro.de%2Fartikel%2Fpokemon_go%2C3316787.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*