Shozo Uehara, Drehbuchautor von Captain Harlok und Goldrake, verstarb im Alter von 82 Jahren

Der legendäre japanische Schriftsteller Shozo Uehara verstarb am 2. Januar im Alter von 82 Jahren an Leberkrebs, der ihn seit einiger Zeit geplagt hatte.

Die Nachricht wurde heute, am 9. Januar 2020, von den wichtigsten japanischen Informationskanälen und von der Familie des Verstorbenen bekannt gegeben.

Uehara wurde am 6. Februar 1932 in Okinawa, Naha, einer Insel im Süden Japans, geboren. Nach seinem Dienst im Zweiten Weltkrieg nahm er sein Studium an der Hachioji-Universität wieder auf. Nachdem er zu Tsuburaya Productions gekommen war, begann er einige Folgen von Ultra Q zu schreiben, eine der vielen Serien, die mit der Ultraman-Saga zu tun hatten, und war für die Fernsehserie The Return of Ultraman mit verantwortlich.

Anschließend machte der Autor ein Live-Action-Tokusatsu (Film) von Spider-Man, das nach einigen Gerüchten sogar in der Fortsetzung von Spider-Man: Into the Spider-Verse erwähnt werden könnte.

Seine Karriere explodierte schließlich, als er einige Zeit später begann, mit Leiji Matsumoto für die Realisierung des Anime Captain Harlock und mit Go Nagai für das Drehbuch von Goldrake zusammenzuarbeiten. In Japan galt Uehara als einer der größten Schriftsteller der 90er Jahre.

Japan hat im vergangenen Jahr unzählige talentierte Regisseure und Schriftsteller verloren, darunter die Historiker George Abe und Kazuhiko Kato. 2020 beginnt daher für die Anime-Industrie auf traurigste Weise.

Shozo Uehara wurde auf dem Friedhof von Okinawa nach einer Zeremonie begraben, die nur Verwandten vorbehalten war.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*