Sony kauft Insomniac Games: „Exklusive Spiele werden weiterhin Teil der Unternehmensstrategie sein“

Insomniac Games
© Insomniac Games © MARVEL © Sony Interactive

Wie SONY heute bekannt gab, hat man die Insomniac Games-Studios übernommen, die zuletzt das grandiose exklusive Spider-Man für die PlayStation 4 veröffentlicht haben. Obschon Insomniac bislang als unabhängiges Third Party-Studio agierte, war man mit Sony schon immer eng verbunden: Zu PSX-Zeiten hatte das US-amerikanische Studio seinerzeit die Spyro-Trilogie erschaffen, später dann u.a. mit den Ratchet and Clank-Spielen aber auch der Shooterreihe Resistance ebenso bedeutende Marken für die PlayStation-Plattform produziert. Mit Sunset Overdrive produzierte man ein Exclusive für die Xbox One und mit Song of the Deep ein GameStop-exklusives Unterwasser-Märchen.

Fortan werden Insomniac Games, die in Seattle ansässig sind, und recht viel mit Naughty Dog kooperieren, exklusiv für die PlayStation-Plattformen entwickeln, nachdem Spider-Man zuletzt weltweit mehr als 13,2 Mio. Einheiten absetzen konnte.

In einem Interview verriet Shawn Layden, Vorsitzender der Sony Game Studios Worldwide, dass Exklusive Spiele weiterhin Teil der Unternehmensstrategie sein werden, aber dass bestimmte Spiele – vor allem Multiplayer-Titel, die für PCs ausgerichtet sind – eine breitere Distribution erfahren könnten.

„Wir müssen die PlayStation Plattform unterstützen – das ist nicht verhandelbar“ (…) „sofern das klargestellt ist, werdet ihr aber dennoch in Zukunft einige Titel von unseren Entwicklungsstudios sehen, die einer weiter verbreiteten [Hardware]-Basis bedürfen“

Von Sony wird erwartet, dass in Kürze die fünfte Generation der PlayStation angekündigt wird. Die derzeitige PlayStation 4 wurde 2013 gelauncht.

Über Martin Pilot 383 Artikel
27 Jahre jung, beschäftige ich mich schon nahezu mein ganzes Leben mit Videospielen und Videospielkultur. Erstmals in Kontakt gekommen mit dem Medium bin ich Anfang der 90er Jahre mit einem Commodore 64 von der Resterampe, wo ich ausgiebig Giana Sisters und die Turrican-Umsetzungen suchtete und immer ein bisschen neidisch zu den Amiga-Besitzern rübergeschielt habe. Mitte bis Ende der 90er Jahre war ich vordergründig im Sega-Lager unterwegs - Bis heute ist die Sega Dreamcast meine liebste Plattform (Shenmue *hrhr*). Ich studiere darüber hinaus Englisch und Geschichte auf Lehramt und bin von meinen Interessen generell sehr auf die Darstellenden Künste fokussiert (Musik/Film/Theater).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*