Sony: keine Teilnahme an der PAX East 2020

© PAX East

Sony wird aufgrund von Bedenken hinsichtlich des SARS-CoV-2-Koronavirus nicht auf der Spielemesse PAX East vertreten sein.

Die Messe beginnt nächste Woche in der amerikanischen Stadt Boston. Sony zieht sich zurück, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen.

Letzte Woche sagte Sony, es sei immer noch auf der Messe präsent, aber in einem Update des Blogposts sagten sie, das Unternehmen ziehe sich zurück.

Justin Massongill, Content Communications Manager bei Sony Interactive Entertainment, hat die folgende Erklärung zur Teilnahme  an der diesjährigen PAX East veröffentlicht.

„Wir waren der Meinung, dass dies die sicherste Option ist, da sich die Situation jeden Tag ändert“, sagte das Unternehmen. „Wir sind enttäuscht, dass wir unsere Präsenz absagen müssen, aber die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter weltweit ist unser größtes Anliegen.“

Die Absage ist eine traurige Nachricht für PlayStation-Fans, da sie erwartet haben, einige Details über die PlayStation 5 zu erhalten.

Die Entscheidung von Sony Interactive Entertainment wurde auch von Naughty Dog durch einen Tweet bestätigt. Das US-amerikanische Videospielunternehmen hatte Folgendes zu sagen:

„Wir sind so traurig, PAX East verpassen zu müssen! Wir haben uns sehr darauf gefreut, Sie kennenzulernen und Ihre Reaktionen auf die Demo zu sehen. Obwohl wir wissen, dass dies das Warten bis zum 29. Mai etwas schwieriger macht, schätzen wir Ihr Verständnis. Keine Sorge, wir haben mehr zu sagen, bis es zum Start.“

Sony wäre mit einem Stand dort gewesen, an dem Besucher unter anderem The Last Of Us II und Final Fantasy VIII Remake hätten spielen können.

The Last of Us Teil II ist einer der am meisten, wenn nicht DER am meisten erwarteten exklusiven PlayStation-Titel. Es ist definitiv eine verpasste Gelegenheit für Naughty Dog, das Spiel vor dem Veröffentlichungstermin am 29. Mai zu zeigen. Es kann eine Weile dauern, bis man ein Auge auf die TLOU2-Demo werden wird können, die für PAX East 2020 vorbereitet wurde.

Da Sony nicht an der E3 2020 teilnimmt und jetzt die PAX East verpasst, wird das Fenster für die Präsentation seiner Spiele und Hardware immer kleiner. Bei all den Gerüchten über die Produktionskosten für die PlayStation scheint Sony dieses Jahr in Not zu sein. Hoffentlich erholt sich das Unternehmen und sorgt für ein erfolgreiches Startfenster für die kommenden Spiele und die PlayStation 5.

Die Messe zieht jedes Jahr Zehntausende Besucher an. Sony hatte zuvor seine Präsenz auf der Telekommunikationsmesse des Mobile World Congress abgesagt. Diese Messe hätte nächste Woche in Barcelona stattfinden sollen, wurde jedoch aufgrund von Bedenken hinsichtlich SARS-CoV-2 vollständig abgesagt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*