Star Citizen: Das Universum auf einen Klick

Star Citizen

Das Team von  Cloud Imperium Games präsentiert der Community mit der frei erkundbaren Sternenkarte einen gewaltigen, interaktiven Appetithappen

Nach den Ankündigungen zur 2.0 Alphaversion, das unter anderem die verschiedenen Spielfacetten besser verquicken soll, und den Details zur Solokampagne Squadron: 42 kommt nun der nächste große Schritt Richtung Komplettgame: Eine Karte des gesamten bisherigen Universums. Und die kann sich sehen lassen!

Die ARK: Star Map, die bereits auf der CitizenCon angekündigt worden war, ist frei im Browser verfügbar. In dieser kann man frei durch das bisher bekannte Universum schweben, zoomen und fliegen. Es handelt sich – wohlgemerkt – „nur“ um das bisher bekannte Universum, denn einige Bereiche müssen noch „erforscht“ werden. Aber allein die Karte, die derzeit verfügbar ist, ist schon gewaltig genug und reichlich mit Informationen gefüttert. Verfügbar sind unter anderem Details zu Sternenrouten, Wirtschaftsdaten, der Kriminalität, oder den jeweiligen Bevölkerungen. Auch die Zugehörigkeit des jeweiligen Sonnensystems zu großen System-Konföderationen kann dargestellt werden. Unter anderem verfügbar: Die Xi’an, Banu, das UEE (Vereinigtes Irdisches Imperium) und die Vandruul. Letzteren soll man in der Kampagne von Squadron: 42 zu Leibe rücken. Die ARK: Star Map soll regelmäßig mit neuen Infos oder erkundeten Sternensystem geupdated werden.

Star Citizen ist das derzeit größte, teuerste und umfangreichste Crowdfunding-Projekt der Videospielszene. Seit dem 29. August 2013 wurde Star Citizen stückweise erweitert und befindet sich seit Längerem in der Alpha-Version. Bis Ende 2016 soll Star Citizen als fertiges Produkt zur Verfügung stehen. Auf ein genaues Datum wollen sich die Entwickler aber nicht festlegen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments