Star Citizen stellt die Weltenmaschine vor

Die CitizenCon steht ins Haus und das größte Open-World Space-Adventure unserer Zeit kündigt wieder einmal Großes an

So mehr oder weniger 13 Milliarden Jahre: Nach derzeitigem Stand der Wissenschaft ist das die Zahl, die unser Universum gebraucht hat, um zu entstehen. Und gefühlt steckt mindestens dieselbe Anzahl an Entwicklerstunden hinter dem Mammutprojekt Star Citizen. Tatsächlich sind seit Beginn der Kickstarterkampagne schon vier Jahre vergangen – und das Universum wächst und wächst und wächst.

Mit der CitizenCon gehen alljährlich immer mal wieder größere Neuerungen innerhalb der spielbaren Early-Access-Version von Star Citizen an den Start. So auch dieses Jahr. Mit Abschluss der Convention springt Star Citizen von der Apha 2.5. auf die Alpha 2.6. Das lang erwartete Star Marine Module soll dann endlich seinen vollen Einzug finden. Auch die die Alpha 3.0 ist noch für dieses Jahr angekündigt (freilich natürlich nicht die Beta, geschweige denn das fertige Spiel).

In der fertigen Version soll das ganze Weltall zum Schlachtfeld werden können - bislang ist das nur in bestimmten Arealen möglich
In der fertigen Version soll das ganze Weltall zum Schlachtfeld werden können – bislang ist das nur in bestimmten Arealen möglich

Die interessanteste Ankündigung dürfte aber nicht im Spielerischen, sondern in der Entwicklung liegen. Cloud Imperium Games will nämlich Details und detaillierte Videos über die Entstehung der prozedural generierten Welten während der Convention vorstellen. Bekannt ist bereits, dass nicht alle Ecken des Universums im fertigen Spiel bereits entdeckt wurden. Die Spieler müssen in der Galaxis dutzende weiße Flecken mit Leben füllen und auf Entdeckungstour gehen. Die dabei entdeckten Welten werden dann von der angekündigten Spielmechanik erstellt. Besonderen Fokus wollen die Entwickler dabei auf belebte Planeten sowie deren Ökosysteme gelegt haben, die derart fortgeschritten sei, dass „sie euch sprachlos machen wird.“

Ob wir tatsächlich mit offenen Mündern endlich die Komplettierung des wohl größten, digitalen Spieleuniversums herbeisehnen werden, erfahren wir mit ziemlicher Sicherheit am 9. Oktober, auf der CitizenCon.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*