Star Wars: Squadrons verwandelt Spieler in Raumschiffpiloten

© Electronic Arts

EA hat gerade offiziell sein nächstes Star Wars-Spiel angekündigt, Star Wars: Squadrons. 

Das Spiel wurde während des Live-Streams von Geoff Keighleys Summer Game Fest enthüllt und debütierte mit seinem ersten Trailer, der definitiv wie Star Wars aussieht.

„Wir haben dieses Spiel für jeden Star Wars-Fan entwickelt, der jemals davon geträumt hat, mit seinem Lieblings-Starfighter durch die Galaxis zu fliegen“, sagte Ian Frazier, Creative Director bei Motive Studios, in einer Erklärung. „Dank der Zusammenarbeit der Teams von Motive und Lucasfilm konnten wir ein High-Fidelity-Erlebnis für die Sternenjagd schaffen, mit einer authentischen Handlung, die Star Wars-Fans dazu einlädt, Ecken der Galaxie zu erkunden, die noch nie zuvor an Bord gesehen wurden ihres Raumfahrzeugs. Wir freuen uns, all dies diese Woche auf EA Play Live zu zeigen.“

EA zeigt einen filmischen Trailer des Spiels, der keine Gameplay-Bilder enthält, sondern in der Frontbite-Engine erstellt wurde, in der auch das Spiel ausgeführt wird.

Es spielt nach den Ereignissen von Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter einer sehr ähnlichen Zeitachse wie die Kampagne von Star Wars: Battlefront II. In diesem Sinne sieht man möglicherweise einige bekannte Charaktere. Es enthält sowohl eine Einzelspieler-Kampagne als auch eine Reihe von Mehrspieler-Optionen.

Das Spiel bietet einen 5-gegen-5-Mehrspielermodus mit Flottenschlachten, bei denen es darum geht, das Flaggschiff des anderen zu zerstören. Sowohl die Starfighter der Neuen Republik als auch die der kaiserlichen Flotte sind kontrollierbar. Es gibt auch eine Dogfights-Option. Kämpfe finden an Orten wie dem Gasriesen Yavin Prime und dem zerrissenen Mond Galitan statt.

Die Einzelspieler-Kampagne wird mehrere Ereignisse nach der Schlacht von Endor auslösen, als die Rebellenallianz den Todesstern II erfolgreich zerstört hat. Im Laufe der Geschichte lernen die Spieler, was es bedeutet, Pilot zu sein, wenn sie aus den wechselnden Perspektiven zweier anpassbarer Piloten kämpfen, auf der Seite der Rebellen und auf der der Ersten Ordnung.

Star Wars: Squadrons verfügen über Anpassungsoptionen für das Gameplay, die nur durch Spielen freigeschaltet werden können. Auf diese Weise erhalten die Spieler Komponenten wie Waffen, Rümpfe, Motoren und Schilde. Das Spiel wird auf Konsolen und PCs veröffentlicht und auf allen Plattformen Crossplay-Unterstützung erhalten.

Weitere Details, die heute bekannt gegeben wurden, sind die Tatsache, dass Star Wars: Squadrons Virtual-Reality-Headsets sowohl auf PlayStation 4 als auch auf dem PC unterstützen wird und damit das erste EA-Spiel sein, das VR auf Computern unterstützt.

Hier sind die offiziellen Details von EA:

  • Schützen Sie die Galaxie – Planen Sie jedes Gefecht mit Ihrem Geschwader im Besprechungsraum, bevor Sie zu den sich entwickelnden Schlachtfeldern in der gesamten Galaxie aufbrechen. Die Piloten werden als Team an bekannten und nie zuvor gesehenen Orten triumphieren, darunter der Gasriese von Yavin Prime und der zerbrochene Mond von Galitan.
  • Meistern Sie legendäre Starfighter – Übernehmen Sie die volle Kontrolle über verschiedene Starfighter-Klassen der New Republic- und der Imperial-Flotte, wie z. B. den X-Wing- und den TIE-Fighter. Modifizieren Sie Ihr Schiff, leiten Sie die Power zwischen seinen Systemen um und zerstöre Sie Gegner in strategischen Weltraum-Luftkämpfen.
  • Bleiben Sie am Ziel – Nehmen Sie an intensiven 5-gegen-5-Luftkämpfen teil, schließen Sie sich mit Ihrem Geschwader zusammen, um in monumentalen Flottenschlachten die Waage zu Ihren Gunsten zu kippen, und starten Sie in einer spannenden Star Wars-Einzelspieler-Geschichte. Tauchen Sie vollständig in den Pilotensitz ein und spielen Sie Star Wars: Squadrons in Virtual Reality (VR) auf PlayStation 4 und PC mit Cross-Play-Unterstützung.

Am kommenden Donnerstag, dem 18. Juni, kann man weitere Details erwarten.

Star Wars: Squadrons hat den 2. Oktober auf PC (über Steam, Origin und Epic), Xbox One und PS4 im Visier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*