State of Play: Neuer Termin für August, der hauptsächlich PS4 gewidmet ist

© Sony

Später in dieser Woche, am Donnerstag, wird Sony eine brandneue State of Play-Präsentation veröffentlichen.

Doch solle man sich jedoch noch nicht in den Hype verwickeln lassen, denn diese Präsentation konzentriert sich ausschließlich auf PS4-Spiele und PS5-Titel von Drittanbietern, die bereits angekündigt wurden.

Das State of Play wurde heute über den Twitter-Account von PlayStation bekannt gegeben. Es wird einen „Fokus auf kommende PS4- und PSVR-Spiele“ haben, einschließlich „einiger Check-Ins für Drittanbieter- und Indie-Spiele aus dem PS5-Showcase im Juni“, und insgesamt rund 40 Minuten dauern.

Wie der Tweet besagt, wird es während des State of Play „keine großen PS5-Ankündigungen“ geben. Wenn man also Informationen über den PS5-Preis oder das Erscheinungsdatum oder unangekündigte Spiele für die Next-Gen-Konsole erwarten, wird man enttäuscht sein.

Hier eine Pressemitteilung zum neuen State of Play von Sony:

„Es ist schon eine Weile her … aber endlich kehrt State of Play diesen Donnerstag mit Neuigkeiten über Spiele von Drittanbietern zurück, die auf PS4 und PS VR kommen. Wir haben einige Updates zu den Spielen und Indie-Titeln von Drittanbietern für PS5, die in der PS5-Präsentation im Juni zu sehen sind. Die Folge dauert über 40 Minuten (!). Wir haben eine fantastische Aufstellung geplant, die viele neue Gameplay-Videos und andere Neuigkeiten enthält. Wir können es kaum erwarten zu wissen, was Sie denken!

Und nur zur Klarstellung: In der Folge vom Donnerstag wird es keine PlayStation Studios-Nachrichten geben. Es gibt auch keine Neuigkeiten zu Hardware, Geschäft, Vorbestellungen oder Veröffentlichungsterminen. Diesen Donnerstag widmen wir uns ausschließlich der Präsentation einiger wunderschöner Spiele, die Teil des PlayStation-Ökosystems werden. Es wird Spaß machen!“

Während die frisch angekündigt State of Play keine wesentlichen PS5 Nachrichten enthalten wird, offenbart ein neuer Bericht von Bloomberg wahrscheinlich eine große Ankündigung noch für August.

Damian Thong, Analyst bei Macquarie Capital, sagte gegenüber Bloomberg, er erwarte, dass die PS5 400 US-Dollar für die Disc-lose Version und 500 US-Dollar für die Version mit dem UltraHD-Blu-Ray-Laufwerk kosten werde, bevor er hinzufügte:

„Ich denke, der Kern der Sony PlayStation-Early-Adopters wird die ersten Millionen Geräte schnell aufspüren. Aufgrund der Abwärtskompatibilität funktioniert die vorhandene Spielbibliothek mit der neuen Konsole, sodass die neue Maschine sofort verwendet werden kann.“

Von Takashi Mochizuki verfasst, heißt es:

„Sonys nächste Ankündigung bezüglich der PlayStation 5 ist vorläufig für diesen Monat geplant.“

Dies kommt von einer Quelle innerhalb von Sony, die verständlicherweise anonym bleiben wollte. Es ist jedoch das Wort „vorläufig“, das einen hellhörig macht. Könnte es sein, dass man den September ohne Datum und Preis für die nächste Konsole des japanischen Riesen antritt, da das Datum dieser angeblichen Enthüllung nicht genau auf August festgelegt ist?

Es ist zwar nicht abzusehen, ob diese Vorhersagen tatsächlich wahr werden oder nicht (zumal die Xbox Series X auch noch kein bestätigtes Veröffentlichungsdatum oder keinen tatsächlichen Preis erhalten hat), aber man kann nur warten, bis sich die Veröffentlichungsfenster beider Konsolen nähern.

Das neue State of Play wird laut Sony um 16 Uhr auf den Twitch– und YouTube-Kanälen von PlayStation starten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*