Stellaris angekündigt und erster Trailer

Untitled-3
Paradox hat das Sci-Fi Strategie Spiel Stellaris im Stil von Master of Orion angekündigt.

In dem Spiel steckt viel Detail Arbeit. Der Anfang ist alt Bekannt. Basis aufbauen und Expandieren.Mit euren Forschungsschiffen könnt ihr dann Planeten, Asteroiden und der Rest der Galaxy erkundet werden. Zwischendurch erlebt ihr das ein oder andere Ereigniss wodurch ihr die Forschung voran treiben könnt. Je nachdem wie euer Forscher eingestellt ist fallen die Ergebnisse anders aus. Ein Gläubiger Wissenschaftler hat andere Forschungsergebnisse als ein militärischer Wissenschaftler. Genau das macht Stellaris anders als die Gewohnten Strategiespiele. Kleinigkeiten beeinflussen das Ergebnis und haben teils schwerwiegende Auswirkungen auf den Spielverlauf.

Nach und nach wird die Flotte vergrößert und ebenso das Territorium. Mit dem wissenschaftlichen Fortschritt wird die Flotte verbessert, deren Größe von eurem Einkommen abhängt und somit begrenzt ist.

Das Spiel gestaltet sich Komplex und gut durchdacht. Vor allem die Kleinen Events, die den Unterschied machen. Als weiteres Beispiel : Ihr findet einen Planeten auf dem schon eine Spezies vorhanden ist, aber die Raumfahrt von nicht beherrscht. Was macht ihr nun? Baut ihr eine Forschungsstation um Orbit? Entführt ihr ein paar Einwohner und erforscht sie? Oder erobert ihr den Planeten mit Waffengewalt um die Lebensform zu unterwerfen und zu indoktrinieren?

Ein paar Parallelen zu Star Trek sind vorhanden. Die Forschung steht im Vordergrund, Waffengewalt ist Nebensache und eher Mittel zum Zweck.

Durch das zusammenspiel vieler Faktoren entsteht eine Dynamik die viel Spaß macht und den im Spielverlauf immer wieder neue Varianten eröffnet.

Erscheinen soll das Spiel 2016.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*