Studio Cloud Chamber arbeitet an einem neuen BioShock-Spiel

© Cloud Chamber

Take-Two Interactive und 2K Games richten ein neues Spielestudio ein, das an einem neuen BioShock-Spiel arbeiten wird. Das Studio heißt Cloud Chamber und die Entwicklung des Spiels wird Jahre dauern. Es gibt noch keine näheren Details dazu.

Kelley Gilmore ist verantwortlich für Cloud Chamber. Das neue Studio wird zwei Abteilungen haben: eine in Montreal in Kanada und eine in der 2K-Zentrale in der San Francisco Bay Area in den USA. Gilmore verfügt über 22 Jahre Erfahrung in der Spielebranche. Zuvor arbeitete sie bei Fireaxis für Franchise-Unternehmen wie Sid Meier’s Civilization und Xcom. Fireaxis ist auch ein Studio der Muttergesellschaft Take-Two.

Laut Gilmore kommen viele Mitarbeiter, die zuvor bei 2K Games an BioShock-Spielen gearbeitet haben, in das neue Studio. Sie suchen auch neue Entwickler. Cloud Chamber hat zum Zeitpunkt des Schreibens 36 offene Stellen online.

Neben Gilmore sind auch die Bioshock-Veteranen Hoagy de le Plante, Scott Sinclair und Jonathan Pelling beteiligt. Ein Name, der nicht erwähnt wird, ist der ursprüngliche Schöpfer Ken Levine, der bei Ghost Story Games an einem neuen Titel gearbeitet hat und hier wahrscheinlich keinen Einfluss hat.

Über das Team, das für diesen neuen BioShock zusammengestellt wurde, sagte Gilmore:

„Unser Team glaubt an die Schönheit und Stärke der Vielfalt, sowohl an die Zusammensetzung des Studios als auch an die Art seines Denkens. Wir sind eine äußerst erfahrene Gruppe von Spieleherstellern, darunter viele, die für die Entwicklung, Weiterentwicklung und langjährige Bekanntheit von BioShock verantwortlich sind.“

Sie deutete auch an, dass das neue Spiel dem Trend von BioShock Infinite folgen und eine neue Stadt einführen wird, anstatt nach Rapture oder Columbia zurückzukehren:

„Wir haben Cloud Chamber gegründet, um noch zu entdeckende Welten zu erschaffen.“

In einem Interview mit GamesRadar sagt Gilmore, dass die einzigartigen Umgebungen von Bioshock – von der Unterwasserstadt Rapture über die schwimmende Stadt Columbia  – „unglaublich wichtig für das Spielerlebnis“ sind. Sie fügte hinzu, dass es viele „kreative Richtungen zu erforschen“ gibt, was darauf hindeuten könnte, dass das Team eine neue Idee für diesen vierten Titel in der Saga finden wird.

Unterdessen würdigte David Ismailer, Präsident von 2K Games, das BioShock-Franchise und sprach über seinen Optimismus für das kommende Spiel:

„Während wir unser Produktportfolio weiter ausbauen, bleiben wir von den Möglichkeiten inspiriert, weiter in unser wertvolles geistiges Eigentum, großartige Mitarbeiter und deren kollektives langfristiges Potenzial zu investieren. BioShock ist eines der beliebtesten, am meisten gelobten und am höchsten bewerteten Franchise-Unternehmen der letzten Konsolengeneration. Wir können es kaum abwarten zu sehen, wohin die kraftvolle Erzählung und das ikonische Ego-Shooter-Gameplay in Zukunft führen werden. Unser neues Studioteam bei Cloud Chamber ist der Anführer.“

Details zum kommenden BioShock-Spiel gibt es noch nicht. Die Ankündigung besagt nur, dass in den kommenden Jahren daran gearbeitet wird. Es ist bemerkenswert, dass Gilmore vor einem Jahr auf Twitter sagte, er suche einen Senior Multiplayer Designer, um an einem unangekündigten Triple-A-Spiel zu arbeiten, das überlebenswichtig ist. Möglicherweise handelte es sich dabei bereits um das neue BioShock-Spiel.

Das erste BioShock wurde 2007 veröffentlicht. Drei Jahre später wurde Teil zwei veröffentlicht und 2013 wurde BioShock Infinite veröffentlicht. Im Jahr 2016 wurden Remaster der ersten beiden Teile veröffentlicht. Alle Spiele wurden bisher von 2K Games erstellt.

© Cloud Chamber

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*