Super Mario Maker 2 auf der Nintendo Direct vorgestellt

© Nintendo

Und auch hier galt die Devise „kurz und knackig“: Ohne allzu tiefgehende Details wurde der Jump ‚n‘ Run-Editor Super Mario Maker 2 für Nintendo Switch angekündigt. Zum Titel gab es wie auch schon zum Link’s Awakening-Remake lediglich einen kurzen Teaser sowie ein voraussichtliches Releasedate: Im Juni diesen Jahres soll es bereits soweit sein.

Im Video ist zu sehen, wie in einer Super Mario World-artigen Umgebung die erstmalig nutzbaren Abhänge platziert werden, die man hinunter- und hinaufschlittern kann. Aber auch das Editorfenster im New Super Mario Bros U Deluxe-Look mitsamt den dazugehörigen Tools wird gezeigt. Grundsätzlich soll die Auswahl an Tools, Items und Features gegenüber dem ohnehin schon umfangreichen Vorgänger nochmal deutlich gesteigert worden sein.

„In this new game, a sequel to the original Wii U™ game, players can create the Super Mario courses of their dreams, with access to even more tools, items and features, including the new ability to create slopes for the first time. Super Mario Maker 2 launches exclusively for Nintendo Switch this June.“

Über Martin Pilot 267 Artikel
27 Jahre jung, beschäftige ich mich schon nahezu mein ganzes Leben mit Videospielen und Videospielkultur. Erstmals in Kontakt gekommen mit dem Medium bin ich Anfang der 90er Jahre mit einem Commodore 64 von der Resterampe, wo ich ausgiebig Giana Sisters und die Turrican-Umsetzungen suchtete und immer ein bisschen neidisch zu den Amiga-Besitzern rübergeschielt habe. Mitte bis Ende der 90er Jahre war ich vordergründig im Sega-Lager unterwegs - Bis heute ist die Sega Dreamcast meine liebste Plattform (Shenmue *hrhr*). Ich studiere darüber hinaus Englisch und Geschichte auf Lehramt und bin von meinen Interessen generell sehr auf die Darstellenden Künste fokussiert (Musik/Film/Theater).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*