Teardown: auf Voxeln erbaut, total zerstörbar – wird 2020 veröffentlicht

© Dennis Gustafsson

Entwickler Dennis Gustafsson arbeitet an Teardown, einem Spiel, bei dem die Umgebung durch den Einsatz von Voxeln stark beeinflusst werden kann. Gustafsson will sein Spiel 2020 auf Steam veröffentlichen.

Der Abriss erfolgt in einer Engine, die Gustafsson selbst entwickelt hat. Er verwendet auch Voxel, die dreidimensionale Pixel sind. Die Physik-Engine wurde ebenfalls vom Entwickler selbst hergestellt. Er verwendet Raytracing für die Belichtung, benötigt jedoch keine RTX-GPU.

Alle Objekte in der Teardown-Umgebung können beeinflusst und angepasst werden. Das Spiel ist eine Art Sandbox-Umgebung, aber es gibt auch Missionen, in denen die Spieler die Umgebung anpassen müssen, um eine Aufgabe auszuführen. Sie erhalten Hämmer, Waffen, Sprengstoff und Fahrzeuge. Es ist auch möglich, Bretter und Seile herzustellen und damit die Umwelt zu verändern.

In den letzten Monaten hat der Entwickler auf Twitter Videos mit den Möglichkeiten seiner selbst erstellten Engine gezeigt. Diese Clips sorgten für Aufsehen wegen der weitreichenden Zerstörungsmöglichkeit und der genauen Physik.

Gustafsson will das Spiel nächstes Jahr veröffentlichen. Eine Early Access-Version des Spiels sollte Anfang 2020 über Steam erhältlich sein, aber wann genau das sein wird, ist noch nicht klar. Das Spiel wird für Windows erhältlich sein und laut Hersteller wird ein schneller PC mit einem Core i7 und einer GTX 1070-Grafikkarte oder besser empfohlen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*