THQ Nordic kauft Carmageddon-Marke

© THQ Nordic

THQ Nordic akquiriert fleißig weiter totgeglaubte IPs und gibt in diesem Zuge bekannt, dass man die Carmageddon-Marke von Stainless Games mit Sitz in Newport, Isle of Wight im Vereinigten Königreich erworben habe.

Die nicht unumstrittene Car Combat Reihe debütierte in Deutschland 1997 mit dem Untertitel „Fahr zur Hölle!“ und umfasste insgesamt 5 Hauptteile. Zuletzt erschienen von Stainless Games 2015 der Reboot Carmageddon: Reincarnation sowie im darauffolgenden Jahr die Neuauflage Max Damage.

Die Übernahme wird von THQ Nordic AB mit Sitz in Karlstad (Schweden) durchgeführt. Das Tagesgeschäft (Distribution, Planung von Sequels und neuen Inhalten etwa) hingegen übernehmen die THQ Nordic GmbH mit Sitz in Wien (Österreich) sowie HandyGames mit Sitz in Giebelstadt (Deutschland).

 

 

Über Martin Pilot 231 Artikel
27 Jahre jung, beschäftige ich mich schon nahezu mein ganzes Leben mit Videospielen und Videospielkultur. Erstmals in Kontakt gekommen mit dem Medium bin ich Anfang der 90er Jahre mit einem Commodore 64 von der Resterampe, wo ich ausgiebig Giana Sisters und die Turrican-Umsetzungen suchtete und immer ein bisschen neidisch zu den Amiga-Besitzern rübergeschielt habe. Mitte bis Ende der 90er Jahre war ich vordergründig im Sega-Lager unterwegs - Bis heute ist die Sega Dreamcast meine liebste Plattform (Shenmue *hrhr*). Ich studiere darüber hinaus Englisch und Geschichte auf Lehramt und bin von meinen Interessen generell sehr auf die Darstellenden Künste fokussiert (Musik/Film/Theater).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*