Tschüß, Nintendo Switch Pro – Hallo, Nintendo Switch (OLED-Modell)

© Nintendo

Nach vielen Indiskretionen, Theorien und Artikeln hat Nintendo gerade den Schleier über das neue Modell von Nintendo Switch gelüftet.

Es war lange Zeit in der Gerüchteküche aufgetaucht, und die Vielzahl der Quellen, die aus Fabriken, Insidern und bestimmten Akteuren der Technologiebranche stammten, ließen wenig Raum für Zweifel.

Bereits Anfang 2020 hörte man zum ersten Mal Gerüchte, Berichte und Leaks über ein neues Nintendo Switch-Modell. Obwohl bekannt war, dass Nintendo sich etwas einfallen ließ, hatten man keine genaueren Details der neuen Hardware und natürlich auch keine offiziellen Informationen zu der Maschine.

Nun kann man den Namen Switch Pro, der bereits in Frage gestellt wurde, oder den von Switch XL, vergessen. Nintendo macht es einfach und hat gerade die Nintendo Switch (OLED-Modell) offiziell gemacht, mit einer neu gestalteten Verpackung, um Verwirrung der Käufer zu vermeiden.

Sie wird neben der klassischen Switch und der Switch Lite ab 8. Oktober zu einem angekündigten Preis von 350 US-Dollar in Nordamerika erhältlich sein, soll hier aber im Westen identisch in der Preisgestaltung sein.

Wie der Name schon sagt, wird dieses dritte Switch-Modell mit einem OLED-Bildschirm ausgestattet sein, dessen Panel 7 Zoll misst. Es wird daher etwas breiter als bei den Vorgängermodellen sein und bietet einen höheren Kontrast und „intensivere“ Farben.

Es gibt auch eine Änderung beim internen Speicher, da das Gerät nicht mehr 32, sondern 64 GB besitzt. Des weiteren wird ein neuer besserer Lautsprecher für unterwegs verbaut. Dieser wird vorgezogen, weil der neue Stand, der sich hinten an der Maschine befindet, die gesamte Breite für mehr Stabilität einnimmt. Nintendo macht jedoch keine Ankündigungen zu einem neuen Chipmodell, was darauf hindeutet, dass die Leistung der Maschine die gleiche sein wird.

Auf der Dock-Seite hat Nintendo die Forderungen der Spieler erhört, da ein Ethernet-Port direkt in das Set integriert wird, was die Kosten für einen Adapter spart. Zwei Modelle werden zum Start verfügbar sein: ein weißes und ein blau/neonrotes, das offensichtlich an das erste Modell der Konsole erinnern soll.

Auf seiner offiziellen Website gibt Nintendo an, dass alle Switch-Spiele kompatibel sein werden und dass Spieler, die bereits eine Switch mit abnehmbarem Joy Con haben, das neue Dock ohne Sorgen verwenden können.

Die Nintendo Switch (OLED-Modell) im Überblick:

  • Ein 7-Zoll-OLED-Panel mit einer maximale Auflösung von 1920 x 1080 und eine maximale Bildrate von 60 fps
  • 4 Zoll hoch, 9,5 Zoll lang und 0,55 Zoll tief (mit angeschlossenem Joy-Con). Die Tiefe von der Spitze der Analogsticks bis zur Spitze der ZL/ZR-Tasten beträgt 1,12 Zoll
  • Ungefähr 0,32 Kg schwer (ca. 0,42 Kg mit angeschlossenen Joy-Con-Controllern)
  • NVIDIA Custom Tegra-Prozessor
  • Veröffentlichung 8. Oktober 2021 (am selben Tag wie Metroid Dread)
  • Ein Preis von etwa 350 $ (Euro)
  • 64 GB Speicher im Vergleich zu 32 GB zuvor
  • Ein Stand, der die gesamte Rückseite der Konsole einnimmt
  • Zwei Farben zum Start verfügbar

Die Nintendo Switch wurde ursprünglich im Jahr 2017 veröffentlicht, und die Nintendo Switch Lite folgte dann im Jahr 2019 und bietet ein nur tragbares Erlebnis zu einem günstigeren Preis. Und jetzt, zwei Jahre später, kommt wie aufs Stichwort eine leistungsstärkere Switch, die das Gegenteil bietet und dabei wahrscheinlich das aktuelle Standardmodell ablösen wird.

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments