Unreal Engine 5 enthüllt atemberaubendes Gameplay auf der PlayStation 5

© Epic Games

Aus dem Nichts enthüllten Epic Games in ihrem Live-Spiel auf dem Summer Game Fest ein sehr tolles Gameplay der neuen Unreal Engine 5, die auf nichts weniger als der PlayStation 5 läuft, der neuen Konsole von Sony.

Dies ist eine Echtzeit-Tech-Demo von etwa sieben Minuten, die auf der Next-Gen-Konsole von Sony ausgeführt wird. Das Video wurde gerade gezeigt und demonstriert eine Vielzahl von Funktionen in der Unreal Engine 5, die nun in Spielen eine Reihe von Effekten ermöglichen, die in der Film- und Fernsehproduktion verwendet werden, wie z. B. die neuen fotorealistischen Texturen von Quixel Megascans, der neuen Beleuchtung Dynamik namens Lumen und sogar großartige Sound-Upgrades.

Das Herzstück der Next-Gen-Engine von Epic Games sind zwei neue Technologien: Nanite, ein virtualisiertes Geometriesystem, mit dem Künstler 3D-Modelle und -Umgebungen importieren und rendern können, die aus Milliarden von Polygonen bestehen und Lumen, ein globales Beleuchtungssystem, das eine dynamische, hochrealistische Beleuchtung in Spielen ermöglicht.

Mit Nanite können Spieleentwickler hochdetaillierte 3D-Modelle, einschließlich solcher aus Programmen wie ZBrush oder aus Photogrammetrie-Scans – ein Prozess, bei dem reale Objekte fotografiert werden, um virtuelle Objekte zu generieren – direkt in ihre Spiele importieren. Die Technologie könnte zu massiven Einsparungen bei den Entwicklungskosten für Spielehersteller führen.

Die Nanite- und Lumen-Technologien von Epic werden in einer Demo mit dem Titel „Lumen in the Land of Nanite“ vorgestellt, einem 3D-Plattform-Abenteuerspiel durch fotorealistische Umgebungen mit detailreichen Skulpturen und Architekturen.

Die Demo zeigt auch das schnelle Laden riesiger Spielwelten, die durch die integrierte SSD-Technologie in der PlayStation 5 ermöglicht werden.

So beschreibt Epic Games offiziell die Nanite- und Lumen-Technologie der Unreal Engine 5:

Durch die mit Nanite virtualisierte Mikropolygongeometrie können Künstler so viele geometrische Details erstellen, wie das Auge sehen kann. Durch die virtualisierte Nanite-Geometrie können Quellbilder in Filmqualität mit Hunderten von Millionen oder Milliarden von Polygonen direkt in Unreal Engine importiert werden – von ZBrush-Sculpts über Photogrammetrie-Scans bis hin zu CAD-Daten – und es funktioniert einfach. Die Nanitgeometrie wird in Echtzeit gestreamt und skaliert, sodass keine Budgets für die Anzahl der Polygone, keine Budgets für den Polygonspeicher oder keine Budgets für die Zählung mehr vorhanden sind. Es ist nicht erforderlich, Details zu normalen Karten zu produzieren oder LODs manuell zu erstellen. und es gibt keinen Qualitätsverlust.

Lumen ist eine volldynamische globale Beleuchtungslösung, die sofort auf Szenen- und Lichtänderungen reagiert. Das System rendert diffuse Interreflexionen mit unendlichen Sprüngen und indirekten Spiegelreflexionen in riesigen, detaillierten Umgebungen im Maßstab von Kilometern bis Millimetern. Künstler und Designer können mit Lumen dynamischere Szenen erstellen, indem sie beispielsweise den Sonnenwinkel für die Tageszeit ändern, eine Taschenlampe einschalten oder ein Loch in die Decke blasen. Die indirekte Beleuchtung wird entsprechend angepasst. Lumen macht es unnötig, auf das Ende der Lightmap-Vorgänge zu warten und Lightmaps-UVs zu erstellen – eine enorme Zeitersparnis, wenn ein Künstler ein Licht im Unreal Editor bewegen kann und die Beleuchtung genauso aussieht wie beim Ausführen des Spiels auf der Konsole.

Wenn das Material derzeit auch „nur“ in 1080p-Qualität vorliegt, kann man darauf warten, bis das Gameplay in 4K aktualisiert wird, um das wahre Potenzial der Unreal Engine 5 auf den Konsolen der neuen Generation zu erkennen. Die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X werden später in diesem Jahr veröffentlicht. Der Start von Unreal Engine 5 ist für 2021 geplant.

Es wurde noch kein neues Spiel mit Unreal Engine 5 angekündigt, aber Epic hat ein Spiel bestätigt, das 2021 auf diese umgestellt wird. Sie haben bestätigt, dass ihr überaus beliebtes Fortnite Battle Royale Mitte 2021 auf Unreal Engine 5 migrieren wird. Wie genau Fortnite diese nutzen wird, bleibt abzuwarten, aber weitere Informationen zu diesem Thema sollten nächstes Jahr verfügbar sein.

Unreal Engine 4.25 unterstützt bereits Plattformen der nächsten Generation, und einige Spiele werden weiterhin auf der vierten Version der Engine basieren.

Die Unreal Engine 5 funktioniert auf PlayStation 5, Xbox Series X, PC, PlayStation 4, Xbox One, iOS, Android und Mac.

1 Kommentar

  1. Sieht richtig geil aus. Bin gespannt welche Titel mit der Engine erscheinen und wie diese dann umgesetzt werden.

    Aber ja, die Engine ist halt die Zukunft für viele neue Games und ich freue mich schon auf diese.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*