Veröffentlichung der Playstation 5 scheinbar für 2020 bestätigt

© Sony

AMD – das Unternehmen, das den PS5-Grafikchip bereitstellt, und das eng mit Sony an der Playstation-Konsole der nächsten Generation zusammenarbeitet  – hat anscheinend bestätigt, dass Sonys neue Konsole im Laufe des Jahres 2020 auf den Markt kommen wird.

Gerüchte und Berichte hatten die Veröffentlichung für 2020 schon eine ganze Weile vorhergesagt. Jetzt hat das in Kalifornien ansässige Halbleiterunternehmen das Release-Fenster der PS5 während seines letzten Finanzberichts im Q1 2019 scheinbar aus der Tasche rutschen lassen.

Während des Berichts stellte die Präsidentin von AMD, Lisa Su, fest, dass das Unternehmen mit der Partnerschaft mit Sony hinsichtlich der Arbeit des Next-Gen-Systems zufrieden sei. Während sie darüber sprach, stellte Su fest, dass das Semi-Custom-Geschäft voraussichtlich im Jahr 2019 stark zurückgehen wird, sich dann aber im Jahr 2020 wieder deutlich erholen wird. Die Präsidentin von AMD weist darauf hin, dass sich dies nicht auf ein bestimmtes Unternehmen bezieht, aber es hört sich doch gut an. Warum sollte AMDs Semi-Custom-Geschäft im Jahr 2020 auf Hochtouren gehen?

„Wir sind sehr zufrieden mit unserer Partnerschaft und dem Ausbau dieser mit Sony bei den Konsolen der nächsten Generation“, sagte Su während des Berichts. „Wenn wir das Semi-Custom-Geschäft an diesem Punkt sehen, glauben wir immer noch, dass es im Jahr 2019 erheblich zurückgehen wird. Und dann eine Steigerung von, lassen Sie es uns bei etwa 20% plus benennen.“

„Und wenn wir dann ins Jahr 2020 gehen, ohne über einen bestimmten Kunden zu sprechen, glauben wir, dass Semi-Custom in 2020 und darüber hinaus wieder zu einem Wachstumsgeschäft für uns zurückkehren wird.“

Für diejenigen, die es verpasst haben: AMD hat bereits bestätigt, dass Sonys mit Zen 2 und AMD Navi für den Zweck der PS5 beliefert wird, oder wie auch immer das System genannt werden wird. Und das war nicht sehr überraschend, angesichts der Partnerschaft, die die beiden mit der PS4 antraten.

Im Moment weiß man nicht, ob AMD auf der nächsten Xbox mit Microsoft zusammenarbeiten wird, das könnte aber auch sein. Es wird außerdem erwartet, dass AMD auch mit Google mit der Stadia kooperiert, die später in diesem Jahr veröffentlicht werden soll.

Das Rätselraten geht weiter.

1 Trackback / Pingback

  1. Playstation 5-DevKit hat angeblich dreinal so viel Leistung, wie die derzeitige Pro - Otaku-Lounge

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*