Verspätete Raser

Gran Turismo Sport kommt nicht pünktlich auf die PS4. Doch alles soll gut werden.

Die Motoren sollten ab November röhren doch jetzt werden sie bis nach Silvester schweigen. Mindestens. Denn ein genaues Datum nannten die Entwickler von Polyphony Digital nicht. Für die Fans soll sich das aber lohnen, denn die Entwickler wollten die Zeit nämlich nutzen, um das Spiel zu perfektionieren. Es solle nämlich das beste Gran Turismo werden, dass auf den Markt gekommen ist.

Weniger Masse, mehr Klasse. Behaupten zumindest die Entwickler.

Der erste Titel ohne Seriennummer seit langem kooperiert offiziell mit der FIA und soll dazu genutzt werden, zwei Meisterschaften auszutragen. Deren Sieger sollen zudem zusammen mit Siegern realer Rennserien geehrt werden. Allerdings reduziert sich Gran Turismo Sport im Vergleich zu seinen Vorgängern deutlich. So gibt es weniger Fahrzeuge, weniger Rennstrecken und keinen Karrieremodus. Polyphony Digital gab an, dass das zugunsten höherer Detailgrade bei sowohl Rennstrecken wie auch Fahrzeugen geschehe.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*