Violet Evergarden und das Band der Freundschaft bei Netflix gelistet

Bereits im August 2019 im Rahmen der Animagic, feierte der Film „Violet Evergarden und das Band der Freundschaft“ seine Weltpremiere.
Erstmal in den deutschen Kinos wird der Film am 28. Januar und 02. Februar zu sehen sein.
Der Film scheint sich seinen Weg auch auf die deutschen Streaming- Plattformen zu bahnen.
Denn wie der VoD-Anbieter Netflix nun durch einen Eintrag bekannt gab, sicherte sich eben dieser die Lizenz für die Side-Story.
Wann der Film startet ist aktuell nicht bekannt.

Netflix sicherte sich bereits die Serie
Neben der kommenden Side-Story sicherte sich Netflix bereits die 13-teilige Serie zu „Violet Evergarden“ sowie das zugehörige Special. Diese stehen bei Netflix, mit deutsche Synchronistation oder im Original mit Untertiteln, zum Abruf bereit.

Die Geschichte rund um die Autonome Korrespondenz-Assistentinnen wurde hierzulande von Universum Anime lizensiert und auf DVD- und Blu-ray veröffentlicht. Das Disc-Release für den Film „Violet Evergarden und das Band der Freundschaft“ ist für den Sommer 2020 geplant.

Handlung via Universum Anime

Ihr neuester Auftrag führt die schweigsame AKORA Violet Evergarden in ein feines Mädcheninternat: Hier sollen die jungen Mädchen zu feinen Damen mit entsprechender Etikette ausgebildet werden, bevor sie mit ihrer Hochzeit den Weg in den Adelsstand antreten. Auch das ehemalige Straßenmädchen Amy ist Teil der jungen Elite, doch mit den strengen Verhaltensregeln des Hauses genau so wenig einverstanden wie mit ihrer vorbestimmten Zukunft als Braut eines reichen Schnösels – nicht gerade förderlich für Violets Vorhaben, dem Wildfang das Betragen einer Lady beizubringen. Doch obwohl Amy zunächst alles andere als angetan von ihrer neuen Lehrerin ist, gelingt es Violet, nach und nach zu ihr vorzudringen und die Schatten der Vergangenheit allmählich hinter sich zu lassen …

Source :

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*