Warhammer Conquest kommt nach Deutschland

©Games Workshop

Der Testlauf für das Warhammer Conquest Magazin in anderen europäischen Ländern war scheinbar erfolgreich und nun kommt das Sammelmagazin nach Deutschland.

©Games Workshop

Bei Warhammer Conquest handelt es sich um eine Zeitschrift, die dem Käufer im Abosystem Stück für Stück hilft seine Warhammer 40k Sammlung zu erweitern. Inhaltlich hat das ganze auch ordentlich was zu bieten, denn neben den Einsteigertipps für Regeln und Bemalung, liegen dem Heft auch Miniaturen, Farben oder Geländeteile bei. Das meiste davon stammt aus bereits bekannten Reihen, besonders die Easy-to-Build-Kits für die beiden Fraktionen der Space Marines und Chaos Space Marines findet man hier wieder. Aber wie man sowohl auf den Bildern der Vorschau, als auch aus den englischsprachigen Foren, bei denen die rund 80 geplanten Magazine bereits erschienen sind, erfahren kann, sind auch komplexere Kits dabei, sowie ein exklusiver Primaris Charakter.

©Games Workshop

Eine komplette Auflistung haben wir natürlich auch für euch aufgestöbert, die von DakkaDakka-User Snrub stammt:

Space Marines:
-Den Inhalt der Dark Imperium Starterbox
Dark Imperium full
-Apothecary
-Captain
-Chaplain
-Librarian
-Redemptor
-Repulsor
-3 Aggressors
-6 Reivers
-5 Intercessors
-den exklusiven Captain

-einen Captain in Terminator Rüstung
-10 Space Marince Scouts, je 5 mit Scharfschützengewehren und 5 normale.
-3 Space Marine Bikes
-1 Attack bike
-1 Land Speeder

Die Chaos Seite bezieht ihr Sortiment aus dem Fundus der Deathguard
-Typhus
-Lord Felthius + Retinue
-2 Chaos Spawn
-Plagueburst Crawler
-Rhino
-Myphitic Blight-hauler
-10 Chaos cultists
-Plague Sergeon
-Plague Champion
-Icon Bearer
-Foul Blightspawn
-Biologus Putrifier
-Tallyman
-3 Plague Marines
-12 Pox Walkers

Gelände
Armoured Containers
Galvanic Magnavent
Haemotrope Reactors
Galvanic Servohaulers
Thermic Plasma Regulators
Accessory Kit
Sector Imperialis Objectives
Ryza-pattern Ruins

 

©Games Workshop

Einen genauen Preis gibt es bisher nicht, die englische Variante kostete aber 7,99£, das Magazin kommt wöchentlich. Rechnet man das alles zusammen, spart man fast die Hälfte gegenüber des Einzelfalls und hat so zwei cool aussehende Armeen mit Gelände mit denen man durchaus spaßige Gefechte führen kann. Für die beinharten Turnierfans wird das vermutlich nicht ausreichen, für Einsteiger lohnt es sich aber sehr!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*