Warner Bros. hat zwei Superman-Spiele seit 2013 abgesagt

© Warner Bros.

Spiele wurden zu verschiedenen Superhelden gemacht – es natürlich die exzellenten Batman-Spiele und Spider-Man war auch ein Hit. Marvels Avengers werden nächstes Jahr veröffentlicht, aber was fehlt, ist ein gutes Superman-Spiel. Es scheint nun einen Grund zu geben, warum – wenn man den Gerüchten glauben kann.

James Sigfield, Journalist für Geeks Worldwide, hat auf Twitter angegeben, dass Warner Bros. seit 2013 zwei Superman-Spiele gemacht hat. Aber beide wurden gecancelt. Ein Spiel wäre ein Open-World-Titel und das andere hätte Superman: Unbound geheißen, was möglicherweise gleichzeitig mit dem Animationsfilm hätte erscheinen sollen.

Das erste Spiel wurde während der Prototypenphase eingestampft und Unbound wäre abgesagt worden, weil Superman nicht mit der Batman: Arkham-Engine von Rocksteady fliegen konnte. Darüber hinaus soll sich ein Suicide Squad-Spiel in der Entwicklung befunden haben, das ebenfalls aus dem gleichen Grund wie Unbound gestrichen wurde.

Nichts davon wurde bestätigt, aber Sigfield weist darauf hin, dass Warner Bros. offen ist für neue Ideen in Bezug auf ein Superman-Spiel.

Vielleicht sieht man ja doch irgendwann Superman über die heimischen Spielbildschirme flitzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*