Wird bereits an einem Star Wars: Jedi – Fallen Order Nachfolger gearbeitet?

Star Wars: Jedi - Fallen Order -1
©Respawn Entertainment

Die US-Amerikanische Branchenseite GamesRadar hat kürzlich entdeckt, dass Respawn Entertainment, die Köpfe hinter Kritikerlieblingen wie Titanfall, APEX Legends und dem jüngst erschienenen Star Wars: Jedi –  Fallen Order, neue Stellenanzeigen ausgeschrieben haben, die ganz konkret auf einen Nachfolger zu letzterem hindeuten.

Und zwar hat  Respawn für das interne Star Wars-Team gleich drei Positionen zu besetzen: Einen Senior Software Engineer, einen Level Designer sowie einen Senior Character Artist. Das Team arbeitet laut Stellengesuch an einem „Third Person Action/Adventure Game“; eine vage Beschreibung, die aber definitiv in dieselbe Kerbe schlägt wie der erste Fallen Order-Teil.

Natürlich sind die Stellenanzeigen kein Garant dafür, dass es sich bei dem Projekt tatsächlich um den direkten Nachfolger zum kürzlich erschienenen Star Wars-Titel handelt. Allerdings wäre es kaum verwunderlich, wenn das Projekt tatsächlich bereits grünes Licht bekommen hätte. Finanziell war das Spiel nämlich ein ziemlicher Erfolg für Electronic Arts und konnte sowohl Kritiker als auch die Spielerschaft überzeugen. Zudem hatte Respawn Brand Strategy Director Charlie Houser gegenüber GameRadar betont, dass man daran interessiert sei, die Geschichte von Cal Kestis fortzusetzen, wenn man die Chance dazu bekäme.

Electronic Arts hält die Star Wars-Lizenz für mindestens weitere vier Jahre, mit der Möglichkeit, dass der Vertrag an späterer Stelle verlängert wird. Nach dem Star Battlefront 2-Lootbox Debakel kreisten eine zeitlang die Gerüchte, Disney wolle dem Publisher die Lizenz entziehen. Star Wars: Jedi – Fallen Order ist also gewissermaßen auch Rehabilitation für EA, nachdem diverse Star Wars Singleplayer-Projekte, man nenne hier das ambitionierte Star Wars-Spiel von Visceral Games, das eingestampft worden ist – oder das ebenso vieldiskutierte Star Wars: 1313, das noch in der Vor-EA-Zeit auf Eis gelegt wurde.

EA und Respawn Entertainment haben sich zu den Stellenanzeigen nicht weiter geäußert. Sofern es sich tatsächlich um einen Nachfolger handeln sollte, wird dieser vermutlich für PlayStation 5 und Xbox Series X erscheinen.

Bei uns hat Star Wars: Jedi – Fallen Order in der ausführlichen Besprechung die Höchstwertung bekommen.

Über Martin Pilot 429 Artikel
27 Jahre jung, beschäftige ich mich schon nahezu mein ganzes Leben mit Videospielen und Videospielkultur. Erstmals in Kontakt gekommen mit dem Medium bin ich Anfang der 90er Jahre mit einem Commodore 64 von der Resterampe, wo ich ausgiebig Giana Sisters und die Turrican-Umsetzungen suchtete und immer ein bisschen neidisch zu den Amiga-Besitzern rübergeschielt habe. Mitte bis Ende der 90er Jahre war ich vordergründig im Sega-Lager unterwegs - Bis heute ist die Sega Dreamcast meine liebste Plattform (Shenmue *hrhr*). Ich studiere darüber hinaus Englisch und Geschichte auf Lehramt und bin von meinen Interessen generell sehr auf die Darstellenden Künste fokussiert (Musik/Film/Theater).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*