World of Tanks Xbox One Version auf dem Prüfstand

World of Tanks Xbox One

World of Tanks , für viele PC Spieler und Xbox 360 Spieler ist es ein Begriff. Ende Juli hat Wargaming.net WoT auch für die Xbox One veröffentlicht. Der Free2play Panzerkrieg macht auf der One eine gute Figur. Ich persönlich würde sogar sagen, das es auf der One besser aussieht als mit den HD Texturen auf dem PC. Vor allem sehen die Panzer wesentlich Detailreicher aus als in der Xbox 360 Version. Dieses sieht man aber nur in der Garage  oder in eine ruhigen Minute auf dem Schlachtfeld. Während des Kampfes achtet man auf andere Sachen als auf die Panzerverzierungen und die Umgebung. Aber auch andere Texturen wie Häuser und Gelände wurden mit mehr Details verziert und höher aufgelöst. Vor allem für einen Free2Play Titel, betreibt Wargaming.net  sehr viel Detailliebe bei der Grafik. Im weiteren Vergleich mit der Xbox 360 ist die Sichtweite etwas höher und man erkennt die feindlichen Panzer etwas früher, das kann aber auch nur subjektive Wahrnehmung sein. Aber die Grafik hat auch Auswirkungen, das Spiel braucht knapp 33 GB auf eurer Festplatte.

World of Tanks (8) World of Tanks (5)

Ihr habt die Wahl euch alleine in die Schlacht zu stürzen oder als Zug mit bis zu 3 Freunden. Mit Freunden kann man wesentlich taktischer vorgehen als mit einem Team voller Unbekannter. Und dies kann zwischen Sieg und Niederlage entscheiden.

World of Tanks (6) World of Tanks (9)

Es stehen 17 Karten zur Verfügung, auf den 15 vs 15 gespielt wird, mit unterschiedlichen Zielen. In der Schlacht lautet euer Ziel entweder die gegnerische/neutrale Flagge einzunehmen oder sämtliche gegnerischen Panzer zu zerstören. Das Zeitlimit der Karten ist 15 Minuten aber die Kämpfe dauern selten so lange. Das Schöne ist aber, das ihr dann nicht auf dem Schlachtfeld verweilen müsst wenn euer Panzer zerstört ist. Ihr habt die Wahl, entweder ihr schaut bis zum Ende der Schlacht zu oder ihr geht zurück in die Garage und zieht mit einem anderen Panzer in eine neue Schlacht. Die Belohnung für die Schlachten, Silber und Erfahrung, erhaltet ihr trotzdem. Diese habt ihr auch bitter nötig.

Mit der Erfahrung könnt ihr weitere Panzer und Erweiterungen für eure Panzer erforschen und diese könne dann mit silber gekauft werden. Um an euren Traumpanzer zu kommen müsst ihr da von beidem einiges anhäufen. Aber ihr könnt fast alle Panzer alleine dadurch freischalten, das ihr einfach spielt und beides sammelt. Dafür braucht ihr kein Geld ausgeben. Es gibt zwar ein paar Premium Panzer die ihr mit Gold kaufen könnt, aber da es bei über 190 Panzern genügend Auswahl gibt, sind diese nicht zwingend nötig, vor allem da sie keinen Vorteil gegenüber den anderen Panzern bieten sondern mehr oder weniger Prestige Objekte sind. Aber Gold kann man nicht nur dafür ausgeben. Ihr könnt mit dem Gold auch eure Garage erweitern damit ihr einfach mehr Panzer auf Halde habt und für jede Situation eine Auswahl habt. Es gibt 5 Panzertypen (Leichter,Mittlerer,Schwerer Panzer, Jagdpanzer und Artillerie) und diese in verschiedenen Stufen. Die Stufen sind für die Team Zusammenstellung beim Multiplayer wichtig. Diese Stufen bestimmen, welche Panzer zusammen bzw. gegeneinander spielen. Um ein ausgeglichenes Spiel zu ermöglichen, werden Teams nach bestimmten Wichtungen und Einschränkungen zusammengestellt. Dabei ist es egal ob ihr einen deutschen, russischen, englischen oder amerikanischen Panzer habt. Auf dem Schlachtfeld sind in beiden Teams alle Panzernationen vertreten. So kämpft ein deutscher Panzer auch mal mit einem russischen und amerikanischen zusammen.

World of Tanks (3) World of Tanks (4)

Aber das ist noch nicht alles was ihr mit dem Gold anfangen könnt. Ihr könnt euren Lieblingspanzer mit Symbolen und Tarnung versehen. Dabei könnt ihr auswählen ob diese eine  gewisse Zeit oder dauerhaft auf eurem Panzer bleiben. Je nachdem was ihr auswählt desto teurer wird es. Oder ihr kauft Rundenzubehör für den Panzer was aber nur eine Schlacht hält euch aber die chance gibt länger zu überleben. Man kann sich aber auch Spezialmunition kaufen mit höherem Durchschlag, die euch solange erhalten bleibt bis ihr sie verschossen habt. Aber das ist alles Optional und kein must have. Wie schon gesagt ihr kommt auch ohne Gold gut durch das Spiel.

Kommen wir zum wichtigsten bei dem Spiel neben der Grafik. Die Steuerung. Diese ist sehr gut an das Xbox Pad angepasst und geht sehr schnell von der Hand. Am Anfang wird vermutlich jedem das selbe passieren. Im Gegensatz zu anderen Shootern steuert ihr hier einen Panzer und keine Figur. Panzer können nicht einfach nach Links oder rechts ausweichen. Das Panzergehäuse muss erstmal in die passende Richtung gedreht werden. Das wird ebenso wie das Beschleunigen und Bremsen mit dem Linken Stick gemacht, gezielt wird mit dem Rechten Stick. Aber nach 1-2 Matchs ist das ganze in Fleisch und Blut übergegangen. Erfordert aber mit jedem neuen Panzer den ihr habt erneutes einüben, da jeder Panzer sich anders steuern lässt. So zum Beispiel die Jagdpanzer. Diese sind zwar recht schnell auf dem Schlachtfeld unterwegs aber haben einen starren Kanonenturm der dementsprechend zum Feind gedreht werden muss. Ihr steuert mit dem Rechten Stick nur die Kamera und nicht gleichzeitig noch den Geschützturm. Bei der Artillerie die eine sehr hohe Reichweite hat seht ihr beim Zielen die Karte von Oben und schießt auf die Panzer die eure Kameraden entdeckt haben während ihr weiter hinten steht.

World of Tanks Pad

Und nun zur Soundkullise. Alleine die Motorengeräusche sind unterschiedlich für jeden Panzer und auch die Geräusche der Kanone unterscheiden sich bei jedem Kaliber. Eine 76 mm Kanone hört sich nun mal anders an als eine 120 mm Kanone und auch deren Durchschlag ist anders. Die Musik könnte aus einem Kriegsfilm stammen und passt sehr gut in das Scenario. Man wird sie vermutlich leiser machen um den Sprachchat um den besser hören zu können. Die Sprachqualität ist sehr gut jedoch nur wenn derjenige der grade spricht die passende Internetleitung hat, sonst kann es dort zu Störungen kommen. Was MS bei der One sehr gut gelöst hat, ist das man seine Teamkameraden über das Headset hört und alles andere über den TV.

Zum Schluss noch ein kleiner Wermutstropfen. Um Spielen zu können braucht ihr Xbox Live Gold, ohne braucht ihr euch das Spiel gar nicht erst runterladen. Dafür sind die Server stabil und ihr findet schnell ein Spiel bei dem ihr mitmachen könnt. Was Spiel noch beschleunigt, WoT betreibt Cross Gaming. Auf den Servern sind nicht nur Xbox One Spieler sondern auch 360 Spieler. Was die Anzahl verfügbarer Spiele natürlich erhöht.

Alles in allem eine sehr gute Umsetzung des beliebten Panzerspiels für die One. Wenn es euch gefällt trifft man sich vielleicht mal auf dem Schlachtfeld.

  • 8/10
    Grafik - 8/10
  • 9/10
    Steuerung - 9/10
  • 7/10
    Musik - 7/10
8/10

Fazit

World of Tanks, was soll man da groß schreiben? Es ist ein Multiplayer Shooter mit Panzern. Sobald das Gefecht los geht Knallt es an allen Ecken und Enden der Karte. Die Grafik ist sehr schön und Detailreich, aber die Karten wirken Teilweise sehr eintönig da es meist nur Hügelige Landschaft oder Wüste ist. Auf den Karten sind wenige Gebäude oder anderes was ihnen ein wenig „Leben“ einhauchen würde. Aber wer weiß manche würden dadurch auch Abgelenkt werden. Die Steuerung ist sehr gut an des Xbox Pad angepasst und geht nach dem Tutorial und 1-2 Gefechten in Fleisch und Blut über. Der Sound ist sehr gut geworden und man kann am Motorgeräusch erkennen ob ein Kleiner oder ein Großer Panzer über den Hügel kommt. Und die Musik passt sehr gut zu einem „Kriegsspiel“.
Insgesamt ein sehr guter Free2Play Titel der eine durch ständige Erweiterung bei der Stange hält und man auch ohne zu zahlen die Gleichen Chancen hat wie Spieler die Geld ausgeben.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*