Xbox Scarlett soll viermal so leistungsstark werden wie die Xbox One X

© Microsoft

Im Rahmen der E3 Microsoft-Pressekonferenz  haben die Redmonder bekanntgegeben, dass der Xbox One-Nachfolger mit dem Projektnamen „Project Scarlett“ voraussichtlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 in Europa erscheinen wird. Der Paukenschlag folgte unmittelbar, nachdem man zuvor die Bekanntgabe in den E3-Countdown-Videos angedeutet hatte. Die Konsole wird offiziellen Angaben zufolge rund viermal so leistungsstark sein wie die derzeitige Xbox One X.  Herzstück wird ein Custom-Designed-Prozessor von AMD in Kombination GDDR6-Speicher sein, der auf der Zen 2- und Radeon RDNA-Mikroarchitektur fußen wird, wie sie etwa der Ryzen 3000er-Serie Anwendung findet. Darüber hinaus wird eine SSD verwendet, die zugleich als Virtual RAM verwendet wird. Durch diese Hardwarekonfiguration soll es praktisch keine Ladebildschirme mehr geben.

Ferner soll die Auflösung bis zu 8k erreichen. Bildwiederholraten von bis zu 120 FPS sollen ebenfalls gewährleistet werden. Und Technologien wie hardwarebeschleunigtes Ray Tracing wurden ebenfalls im Zuge der Präsentation genannt.

Als erster Launchtitel für die Xbox Scarlett wurde Halo Infinite angekündigt.

Source :
Microsoft E3 Briefing
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments