Yakuza: Like A Dragon – Gameplay wird am 13. September im Live-Stream gezeigt – Spiel wird ein reinrassiges Rollenspiel

© SEGA

Wie SEGA bekannt gibt, wird zu Yakuza: Like A Dragon (japanischer Titel: (jap. „Ryu ga Gotoku 7: Hikari to Yami no Yukue) am 13. September um 14:00 Uhr via YouTube ein Live-Stream geschaltet, der erstmalig Gameplay zum neuen Spiel der Ryu Ga Gotoku-Studios zeigt.

Yakuza 7 behandelt das Leben von Ichiban Kasuga, einem Yakuza der Aragawa-Familie, der nach 18 Jahren Gefängnis, für ein Verbrechen, dass er nicht begangen hat, wieder zurück auf die Straßen von Kamurocho findet. Nach der Entlassung versucht er seinen alten Klan sowie Boss Masumi Aragawa zu finden, der ihn dann aber beim letztlichen Treffen zu erschießen versucht. Seinse Lebens nicht mehr sicher, verschlägt es Ichiban schließlich nach Ijincho Town in Isezaki, Yokohama. Yokohama wird dann tatsächlich auch Hauptschauplatz vom siebten Yakuza-Teil werden.

Yakuza: Like A Dragon
© SEGA

Die Abkehr von Kamurocho ist aber nicht die einzige Rundum-Neuerung: Generell wird aus Yakuza ein reinrassiges Rollenspiel. Die Kämpfe werden nicht mehr im Action-Brawler Format ausgetragen, sondern sind tatsächlich rundenbasiert gestaltet – SEGA nennt die Kämpfe „Live command RPG battles“. Game Director Toshihiro Nagoshi hofft, dass die Fans das Kampfsystem annehmen. Sollte das Feedback der Spielerschaft negativ ausfallen, ist aber eine Rückkehr zum klassischen System denkbar.

Yakuza 7-Protagonist Ichiban ist darüber hinaus ein großer Fan der Dragon Quest-Reihe von Square Enix, weswegen die altehrwürdige JRPG-Serie immer wieder cameoartig im Spiel vorkommen wird.

Ryu ga Gotoku 7: Hikari to Yami no Yukue, dessen Untertitel frei als “Verbleib von Licht und Finsternis” übersetzt werden kann, soll in Japan bereits am 16. Januar 2020 erscheinen. In Europa wird der Titel offiziell als Yakuza: Like A Dragon (also ohne Ziffer wie der offiziellen englischsprachigen Website zu entnehmen ist) vermutlich gegen Ende 2020 erscheinen.

Source :
Gamefront
Über Martin Pilot 429 Artikel
27 Jahre jung, beschäftige ich mich schon nahezu mein ganzes Leben mit Videospielen und Videospielkultur. Erstmals in Kontakt gekommen mit dem Medium bin ich Anfang der 90er Jahre mit einem Commodore 64 von der Resterampe, wo ich ausgiebig Giana Sisters und die Turrican-Umsetzungen suchtete und immer ein bisschen neidisch zu den Amiga-Besitzern rübergeschielt habe. Mitte bis Ende der 90er Jahre war ich vordergründig im Sega-Lager unterwegs - Bis heute ist die Sega Dreamcast meine liebste Plattform (Shenmue *hrhr*). Ich studiere darüber hinaus Englisch und Geschichte auf Lehramt und bin von meinen Interessen generell sehr auf die Darstellenden Künste fokussiert (Musik/Film/Theater).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*