Zuschauer sind beim ESL-Turnier in Katowice wegen Coronavirus nicht willkommen

© IEM Katowice

Die Playoffs des Intel Extreme Masters Katowice, eines großen jährlichen eSport-Turniers in Polen, finden ohne Publikum statt. Dies wurde von der polnischen Kommunalverwaltung aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus SARS-CoV-2 entschieden.

Die ESL berichtet, dass der polnische Gouverneur von Schlesien am Donnerstagabend erfahren hat, dass die IEM Katowice 2020 aufgrund „der dynamischen Veränderungen in der globalen Gesundheitssituation“ ihre Türen für die Öffentlichkeit schließen muss.

„Wir respektieren die Entscheidung der lokalen Behörden. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sind wichtiger als alles andere“, schreibt die ESL.

Der Veranstalter fordert Interessenten, die bereits ein Ticket für die Veranstaltung haben, auf, am Freitag und am Wochenende nicht zum Veranstaltungsort zu kommen. Sie können ihr Geld zurückbekommen. Wie das genau passieren wird, wird in den kommenden Tagen auf der IEM Katowice-Website veröffentlicht .

Die Vorrunden des Turniers haben bereits im Januar begonnen. Die Gruppenspiele sind nun abgeschlossen und am Freitag und am Wochenende hätte das Finale, einschließlich Öffentlichkeit, in Katowice, Polen, in der Spodek-Arena stattfinden sollen.

Wie immer werden die Spiele weiterhin über bekannte Kanäle wie Twitch übertragen. In diesem Jahr nehmen eSport-Organisationen an den Turnieren rund um zwei Spiele teil: Counter-Strike: Global Offensive und Starcraft II.

IEM Katowice ist nicht die einzige eSport-Veranstaltung, bei der Bedenken hinsichtlich des SARS-CoV-2-Coronavirus und der damit verbundenen Covid-19-Krankheit zu Absagen, Verschiebungen oder nicht öffentlicher Zulassung führen. Zum Beispiel wird die Ankündigung des Zeitpunkts und des Ortes eines großen jährlichen League of Legends-Turniers, des Mid Season Invitational, verschoben.

Die bevorstehenden koreanischen LCK-Spiele aus dem League of Legends-Wettbewerb von Riot Games werden ebenfalls ohne Publikum ausgetragen. Die chinesischen Spiele der Overwatch League für Februar und März wurden bereits von Blizzard abgesagt, und einige koreanische Spiele finden nun ebenfalls nicht statt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*